Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.01.2019
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 178 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Tellerlinsen oder grüne Linsen
2 Liter Fleischbrühe, am besten selbst gekocht
250 g Speckwürfel
 etwas Petersilie, am besten frisch, alternativ gefriergetrocknet
1 große Zwiebel(n)
1 EL Mehl
  Salz und Pfeffer
 n. B. Muskat
 n. B. Butterschmalz
 n. B. Rotwein
 n. B. Essig, vorzugsweise Apfelessig

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen mit der Fleischbrühe und 125 g Speck, sowie etwas von der Petersilie in den Schnellkochtopf geben. Aufkochen lassen und den Topf nach Vorschrift verschließen. Auf dem zweiten Ring 10 Minuten garen, danach langsam abdampfen.

Inzwischen die Zwiebel in eine Pfanne mit Butterschmalz geben und leicht glasig werden lassen, den restlichen Speck dazugeben und weiter braten. Wenn die Zwiebeln leicht braun werden, bzw. der Speck angebraten ist, die restliche Petersilie zugeben, wenn es frische ist, evtl. ein wenig früher. Dann mit 1 bis 2 Esslöffeln Mehl bestäuben und unter ständigem Rühren eine Einbrenne erstellen.

Die Einbrenne nach dem Öffnen des Schnellkochtopfs zu den Linsen geben und die Linsen unter Rühren aufkochen lassen, nun binden sie ab. Danach mit Salz, Pfeffer, evtl. Muskat und Rotwein abschmecken.

Wir geben direkt keinen Essig zu, ist aber Geschmacksache. Bei uns steht der Essig auf dem Tisch.

Bei uns gibt es die Linsen mit Spätzle und Saiten - am liebsten Geflügel-Saiten.