Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.12.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 26 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Weißkohl
2 Stange/n Porree
150 g Staudensellerie
200 g Fenchelknolle(n)
150 g Möhre(n)
40 g Ingwerwurzel
Chilischote(n), rote
4 Liter Gemüsebrühe, vegan
 etwas Salz
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Fenchelsamen
Sternanis
1 TL Pfeffer, weißer, gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Weißkohl putzen, waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Den Porree putzen, längs einschneiden und abspülen. Den Fenchel und den Staudensellerie putzen und ebenfalls abspülen. Die Möhren putzen, schälen und waschen. Alles in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischoten abspülen, putzen, längs einschneiden, entkernen und entweder in feine Ringe schneiden oder würfeln.

Zusammen mit dem Ingwer und dem vorbereiteten Gemüse in einen großen Topf geben und die Gemüsebrühe angießen.

In einer beschichteten Pfanne die Gewürze ohne Fettzugabe leicht anrösten, bis sie anfangen zu duften. Anschließend in ein Gewürzsäckchen geben und zur Suppe geben.

Die Suppe aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Suppe nochmals aufkochen lassen und dann das Gewürzsäckchen herausnehmen.

Danach die Suppe auf 8 Weckgläser à 500 ml aufteilen und noch heiß verschließen.

Die Suppe hält sich für etwa 2 bis 3 Tage im Kühlschrank. Zum Verzehr die Suppe erwärmen und mit etwas frisch gehackter Petersilie bestreut servieren. Wer mag, schnippelt noch ein paar Kartoffeln mit rein. Man kann die Suppe aber auch einfrieren, dann aber ohne Kartoffeln.

Und für die Nichtveganer: Kasseler passt ganz gut dazu.