Mohn-Marzipan-Makronen


Rezept speichern  Speichern

Raffiniert! Rezept für 70 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

65 Min. normal 05.12.2018



Zutaten

für
200 g Marzipanrohmasse
4 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
1 EL Rum oder Orangensaft
120 g Zucker, braun
½ TL Zimt
200 g Mandeln, gemahlen
120 g Mohnback
70 Oblaten, Durchmesser 4 cm
2 EL Mohn, gemahlen
2 EL Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Marzipan fein raspeln (ich mache das mit dem Pürierstab, dann ist die Masse schön weich und lässt sich besser verarbeiten - außerdem geht das schneller). Eiweiße mit Salz steifschlagen, den braunen Zucker sehr langsam einrieseln lassen. Die Masse rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Zimt, Mohnback, Rum (oder Orangensaft), Mandeln und Marzipan vorsichtig unterrühren und sehr gut vermischen.

Mit einem Esslöffel Teig abnehmen und auf die Oblaten portionieren. Die Makronen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Menge ergibt zwei Bleche.

Jeweils ein Blech für ca. 20 - 25 Minuten in den heißen Ofen geben.

Die fertig gebackenen Makronen zum Abkühlen auf ein Kuchengitter geben. Puderzucker und Mohn vermischen. Die Zuckermischung über die abgekühlten Makronen sieben.

Es ist wichtig, guten und hochwertigen Marzipan zu verwenden, das schmeckt einfach viel besser!

Tipps:
- Je nach Geschmack kann man die Makronen auch mit Kuvertüre (weiße ist nicht schlecht) oder Zuckerguss (Puderzucker mit Zitronen- oder Orangensaft) verzieren!

- Wer die Makronen "weihnachtlicher" mag, kann statt Zimt ein Lebkuchengewürz verwenden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.