Backen
Frucht
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Rahm - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.07.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

60 g Butter oder Magarine
60 g Zucker
1 Ei(er)
1 TL Backpulver
150 g Mehl

Für die Füllung:

6 Äpfel
50 g Rosinen
200 ml Milch
400 ml Sahne
3 Ei(er)
100 g Zucker
2 EL Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
Zucker und Zimt
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 2 Stunden 41 Minuten Kalorien pro Portion ca. 3544 kcal
Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Mehl zu einem Teig verarbeiten und in eine gefettete Springform geben.

Dann die Äpfel schälen und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel halbieren, eine Apfelhälfte zurückbehalten und die Hälften auf den Teig geben. In die Löcher der Äpfel die Rosinen einfüllen, die eine Apfelhälfte klein schneiden und die Stücke in die Zwischenräume füllen.

Für den Rahmguss von der Milch 5 EL abnehmen, diese mit den Eiern, dem Puddingpulver und dem Mehl in einer Schüssel gut verrühren. Restliche Milch mit der Sahne und dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Die heiße Flüssigkeit langsam und unter Rühren zu der Eiermasse geben. Guss über den Äpfeln verteilen. Danach noch großzügig Zucker und Zimt über die Masse streuen.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen.
Dann 2 Stunden auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. Das einzige die Füllung wurde nicht so richtig fest. Ich habe noch ein paar Mandeln obendrauf gestreut. Geschmacklich sehr gut Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

24.08.2019 19:43
Antworten
Sue1010

Der Kuchen ist soooo perfekt und oberlecker!!! Hab das Rezept ca vor 1 J entdeckt und seitdem regelmäßig gebacken. Für den Teig nehm ich 1,5 mal die Menge, dann paßts genau für eine große Springform! Die Sauerei im Ofen, bremst ein Backpapier, in der Springform😉 Mach mich gleich an den nächsten Danke für das Rezept👍👍👍

10.03.2019 07:53
Antworten
Fiffi3

Ich hatte noch Äpfel und Sahne übrig und der Kuchen kam gerade recht. Er hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept!

31.12.2018 22:32
Antworten
BackBacktraum

Danke für das super Rezept

25.02.2018 19:17
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo guapa, ich habe den Schreibfehler im Zubereitungstext korrigiert. Danke für den Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.07.2017 09:20
Antworten
köchin22

wie sind den die kcal, fett und kh angaben? weil der kuchen sieht soo köstlich aus lieber gruß Karin

02.06.2006 21:56
Antworten
woodlousy

Hallo guapa, vielen Dank für das Rezept. Der Kuchen ist köstlich. Der schmeckt und riecht so richtig nach Kindheit. Besonders gut fand ich die klecksweise Ansammlung von Rosinen. Ich mag nämlich keine und so konnte ich die gut und gefahrlos "umschiffen" :o)) Aber die Kinder haben sich draufgestürzt. Selbst mein Mann der "Puddinghasser" hat den Kuchen gelobt und vertilgt. LG Woodlousy

20.02.2006 22:25
Antworten
darla3376

Der Kuchen war super-super lecker!!! Alle waren ganz begeistert. Das Rezept kommt in mein "Ganz besonders lecker" Buch! LG Darla:))))

01.08.2005 23:04
Antworten
guapa

Hallo darla .... das war wohl ein ganz dicker Tippselfehler von mir ;-)) Das hast du schon richtig gemacht ..... in die Füllung kommt kein Fett mehr rein !!! Auf jeden Fall wünsche ich morgen guten Hunger und lasst mich mal wisssen wir euch der Apfelrahmkuchen geschmeckt hat ... liebe Grüße guapa

29.07.2005 20:13
Antworten
darla3376

Welches Fett mit der Sahne zum Kochen bringen? Ich hab ihn mal ohne Fett gebacken und hoffe, er schmeckt so lecker wie er riecht:-) Leider darf ich ihn erst morgen anschneiden!

29.07.2005 12:14
Antworten