Creme
Dessert
Frucht
Frühstück
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Superfoodpudding

vegan, gesund

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 04.01.2019



Zutaten

für
3 TL, gehäuft Chiasamen
3 Dattel(n)
8 Cashewkerne oder Nussmischung
2 EL Müsli (Früchtemüsli)
1 TL Rohkakao alternativ Backkakao
Wasser, ca. 100 ml oder Milch
1 Banane(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 5 Minuten
Alle Zutaten, außer der Banane über Nacht in Wasser einweichen, ich nehme circa 100 ml. Alternativ kann auch Milch verwendet werden.

Am nächsten Tag die Banane dazugeben und im Mixer 1 Minute auf höchster Stufe pürieren. Die Masse in Schalen gießen und genießen.

Der 'Pudding' eignet sich super als gesundes Frühstück und hält lange satt. Außerdem kann er endlos variiert werden. Ich nehme manchmal statt Kakao eine Prise Zimt oder etwas Vanilleextrakt. Es können auch zusätzlich andere Kerne zugegeben werden z. B. Kürbiskerne, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne.

Wenn ich den Pudding als vollständige Mahlzeit esse, nehme ich gern etwas mehr Müsli und dementsprechend auch mehr Wasser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo wirklich sehr lecker. Ich nahm nur 2 Datteln und eine ziemlich reife Banane. Danke für das Rezept. LG Patty

02.04.2019 11:43
Antworten
gloryous

Hallo, ich habe den Pudding zum Frühstück ausprobiert. Da ich eine sehr reife Banane hatte, habe ich voraussichtlich nur 1 statt 3 Datteln verwendet. Das Pudding war auch so sehr süß, aber auch sehr lecker. Ich würde das nächste mal vielleicht Haferflocken statt es Früchtemüslis nehmen. Dann wird es nicht ganz so süß. Aber das mit der Süße ist ja reine Geschmackssache. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

16.02.2019 17:39
Antworten