Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.11.2018
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 53 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2009
4.223 Beiträge (ø1,14/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
600 g Schweinefilet(s)
  Salz und Pfeffer
  Für die Sauce:
3 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
25 ml Olivenöl
300 g Tomate(n), geschält
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Korianderpulver
150 g Joghurt
  Chiliflocken
  Salz und Pfeffer
  Für das Risotto:
25 g Rosinen
25 ml Cognac
Frühlingszwiebel(n)
1 Stange/n Porree, nur das Weiße
50 ml Olivenöl
100 g Risottoreis (Arborio)
50 ml Weißwein, trockener
Zitrone(n)
25 g Pinienkerne
4 Zweig/e Dill
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst für die Sauce Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Im Olivenöl anbraten. Kreuzkümmel und Koriander kurz mitrösten dann die zerdrückten Tomaten zugeben. Mindestens eine Viertelstunde köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Zum Schluß noch den Joghurt unterrühren. Warm stellen.

Für das Risotto die Rosinen einige Minuten im Cognac einweichen. Von der Zitrone die Zesten abziehen und den Saft ausdrücken. Die Frühlingszwiebel und den Porree in dünne weiße Streifen schneiden und im Olivenöl anschwitzen. Den Reis zugeben und mitrösten bis er das Olivenöl aufgesogen hat. Den Weißwein angießen und fast vollständig einkochen lassen. Jetzt kommen die Zitronenzesten, die gehackten Dillspitzen und die Rosinen mitsamt Cognac in den Topf. Erneut einköcheln lassen dann die angerösteten Pinienkerne und den Zitronensaft unterrühren. Mit soviel heißem Wasser aufgießen, dass der Reis knapp bedeckt ist. Auf kleiner Flamme ziehen lassen und heißes Wasser nachgießen bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während das Risotto fertig gart, das Schweinefilet in Medaillons schneiden, salzen, pfeffern und in etwas Olivenöl von beiden Seiten braten.

Die Medaillons auf dem Risotto anrichten und mit der Tomaten-Joghurt-Sauce überziehen