Hirschrücken mit Kürbis und Kakaobröseln


Rezept speichern  Speichern

Die Kakaobrösel mit Ras-el-Hanout sind der absolute Kracher auf dem Fleisch!

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.11.2018



Zutaten

für
350 g Hirschrücken, ausgelöst
Salz und Pfeffer
1 EL Butterschmalz
200 g Kürbisfleisch, gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zimtstange(n)
1 Orange(n), unbehandelt, Abrieb davon und Saft von einer Hälfte
1 Zweig/e Thymian
1 EL Kakaonibs (Kakaobohnensplitter)
1 EL Butter
2 EL Semmelbrösel
Ras el Hanout
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Rücken von den Sehnen befreien und mit Salz und Pfeffer würzen.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Rücken von allen Seiten anbraten. Danach auf einen Teller legen und im vorgeheizten Backofen bei 125 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen in dem verbleibenden Bratfett die Kürbiswürfel anbraten. Mit dem Orangensaft ablöschen und mit der gehackten Knoblauchzehe, der Zimtstange, dem Orangenabrieb und dem Thymian bei milder Hitze ca. 15 Minuten abgedeckt garen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Kakaobrösel in einem kleinen Topf oder Pfanne die Butter schmelzen lassen. Kakaosplitter und Semmelbrösel dazugeben. Mit Ras-el-Hanout und Salz abschmecken.

Zum Anrichten das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Bröseln bestreut zusammen mit den Kürbiswürfeln servieren.

Dazu gab es bei uns Kartoffelpüree.

Tipp: Die Kakaosplitter erhält man im Schokoladenladen oder über das Internet bei Anbietern für Pralinenherstellung.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.