Backen
Fingerfood
Kuchen
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blueberry Hazelnut Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.69
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.07.2005 215 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
75 g Haselnüsse, gemahlene
1 TL Natron
1 TL Zimt
1 Ei(er)
125 g Zucker
50 ml Öl
150 g Joghurt
75 ml Saft (Heidelbeersaft)
1 Pck. Heidelbeeren, TK à 300 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Heidelbeeren in ein Sieb geben und über eine Schüssel "hängen", so dass der Saft, der beim Auftauen austritt, aufgefangen wird.
Den Ofen auf 190°C vorheizen.

Mehl mit Nüssen, Natron und Zimt mischen. Die aufgetauten Heidelbeeren darunter mengen, sodass sie alle mit Mehl bedeckt sind.
Das Ei mit dem Zucker aufschlagen und Öl, Joghurt und 75 ml vom aufgefangenen Heidelbeersaft unterrühren.
Die Mehlmischung mit den Heidelbeeren zügig unterrühren und sofort in die Förmchen füllen.
Im vorgeheizten Ofen bei 190°c etwa 20-25 min backen.

Nicht wundern, dass der Teig sehr lila ist!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marysteen

Macht pro Muffin etwa 185 Kalorien, wenn man anstatt dem Zucker Süßstoff nimmt ! :)

31.03.2013 17:05
Antworten
delacre

Wirklich sehr leckere Muffins sind das. Allerdings musste ich sie ziemlich lange im Ofen lassen, was aber auch gut auf unseren Herd zurückzuführen ist, der ab und zu ein bisschen spinnt. War am Anfang auch ein wenig verwirrt, weil der Teig doch sehr lila ist, aber nachdem ich mir dein Rezept mal bis ganz zum Schluss durchgelesen habe, war ich erleichtert ;-)

23.01.2009 19:26
Antworten
alina1st

Hallo Mina hmm wenn du flüssige butter nehmen willst, würde ich dir empfehlen, stattdessen 75 g zunehmen- Butter sit ja kein reines Fett. Ansosnten- Gutes Gelingen! lg alina

12.02.2008 17:02
Antworten
Herzschlag

hallihallo alina kann ich statt öl auch die gleiche menge flüssige butter nehmen? lg mina

12.02.2008 10:58
Antworten
bernaugirl

Hi Alina, wie berichtet, hat meine Mutter die für meine amerikanische Geburtstagsparty gebacken und wir waren begeistert! Sie ist sonst ein Backmuffel, aber die Muffins haben sie begeistert, weil es so einfach geht. Die gibt es dieses Wochenende gleich nochmal *lecker* Wir haben aufgrund einer Allergie nur die Haselnüsse durch Mandeln ersetzt, war aber auch SEHR lecker und vor allem so schön fruchtig! Foto ist schon unterwegs LG, bernaugirl

30.03.2007 10:50
Antworten
kuchenzwerg

Hi Alina, die sind ja sowas von lecker und locker! Ich habe 200g frische Heidelbeeren verwendet (gibts ja gerade überall) und den Abtropf-Saft durch selbstgemachten Heidelbeercognac ersetzt. Wirklich toll! Werd ich in den nächsten Tagen auf jeden Fall nochmal machen. Liebe Grüße kuchenzwerg

02.08.2006 15:43
Antworten
anna_johannette

Hallo alina vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept ! Ich habe die Muffins letzte Woche gemahct und sie schmecken fantastisch und sind super saftig. Mein Mann hat die Muffins mit zur Arbeit genommen und danach wollten alle das Rezept haben ! Ich habe aber noch einen 1 TL Backpulver zum Rezept gegeben da ich dem Natron nie so traue :o)

24.02.2006 16:24
Antworten
treasureb

habe letzte woche die blueberry hazelnut muffins ausprobiert. sind eigentlich auch ganz gut geworden, nur hatte ich zuwenig heidelbeeren (ich hatte keine tk-heidelbeeren sondern welche im glas), etwa die hälfte der angegebenen menge. jetzt waren mir meine muffins zu wenig fruchtig. aber das rezept ist sehr gut, ich werde es sich noch mal machen, und dann mit echten 300 g heidelbeeren. das stelle ich mir dann nämlich urlecker vor!!! mmmhhhh.... massen von früchten in kuchen und torten und muffins und keksen und..... lg babs

09.02.2006 09:26
Antworten