Eintopf
gekocht
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Mittlerer- und Naher Osten
Reis
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Irakischer Kichererbsen-Weizen Eintopf

Rezept von meiner Schwiegermutter aus Mossul

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.01.2019



Zutaten

für
300 g Kichererbsen, trockene
500 g Weizen
1 kg Suppenfleisch vom Rind mit Knochen und etwas Fett
4 EL Tomatenmark
Kurkuma
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 14 Stunden 30 Minuten
Die Kichererbsen und den Weizen am Vorabend getrennt voneinander in kaltem Wasser einweichen.

Den Weizen und die Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Danach in leicht gesalzenen Wasser bissfest kochen. Das dauert circa 45 - 60 Minuten. Das hängt auch davon ab, wie lange der Weizen vorher eingeweicht wurde. Dabei so viel Wasser benutzen, dass das Wasser etwa 1 cm über den Kichererbsen und dem Weizen steht.

Das Fleisch in grobe Würfel schneiden und in einem separaten Topf ohne Fett anbraten und danach so viel Wasser hinzufügen, dass das Fleisch bedeckt ist. Ebenfalls 45 Minuten kochen, bis eine kräftige Brühe entsteht und das Fleisch weich wird.

Danach die Zutaten mischen. Die Fleischstücke am besten erst ohne die Brühe zu den Kichererbsen und dem Weizen geben. Dann so viel Brühe hineingeben, dass es nicht zu viel Flüssigkeit im Eintopf gibt. (Es soll keine Suppe werden!) Den Rest der Brühe zur Seite stellen und je nach Bedarf noch hinzufügen.

Tomatenmark in einer Pfanne anrösten und mit etwas Brühe mischen. Danach zum Eintopf geben und gut umrühren, bis sich alles gelöst hat. Nun mit Kurkuma und Salz abschmecken. Zum Schluss noch auf niedriger Stufe köcheln lassen und zwischendurch umrühren. Je länger der Eintopf durchzieht, umso besser schmeckt er.

Die Kochzeiten lassen sich mit einem Schnell/-Dampfkochtopf deutlich verringern.

Dieses Rezept stammt ursprünglich von meiner irakischen Schwiegermama und ist ein typisches Gericht für die Stadt Mossul.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.