Toffifee - Muffins


Rezept speichern  Speichern

fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (48 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 06.11.2005



Zutaten

für
1 Ei(er)
80 g Zucker
100 g Nutella
250 g Naturjoghurt, 0,1 %
270 g Mehl, Typ 550
2 TL Backpulver
1 TL Natron
70 g Krokant (Haselnusskrokant)
2 EL Milch, (bei Bedarf)
12 Stück(e) Süßigkeiten (Toffifee)
30 g Krokant (Haselnusskrokant, zur Verzierung)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Backofen auf 180 Grad vorheizen, Papierförmchen in Muffinform stellen.

Ei mit Zucker schaumig schlagen, Nutella und Joghurt unterrühren.
Mehl, Backpulver und Natron mischen, sieben, mit den 70 g Haselnusskrokant nur kurz auf niedriger Stufe unterrühren, bis alle Zutaten befeuchtet sind.
Mir war der Teig ein bisschen zu fest, also habe ich noch 2 EL Milch untergerührt.
Teig auf 12 Förmchen verteilen, je 1 Toffifee hineindrücken, 20 - 25 Minuten backen.

Sofort nach dem Backen den restlichen Haselnusskrokant in die flüssige Schokolade der Toffifee streuen.

Ich habe die Zutaten mal durch den Fettrechner geschickt und der sagt: 26,5 % an Fettkalorien, wäre also sogar LF 30.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

missmarple295

Super lecker, genau nach meinem Geschmack. Danke für das Rezept

07.09.2014 11:04
Antworten
MissTina82

Hallo, ein wirklich tolles Rezept! Absolut lecker, obwohl fettarm -> 5***** LG Tina

01.07.2013 15:21
Antworten
conschiii

Hab diese super Muffins gebacken und sie zu Cupcakes umgewandelt und ich muss sagen: die sind der WAHNSINN =D !! Absolut locker und flaumig und innen der nussig/karamellige Kern, obendrauf habe ich ein Schokoladen-Topping gespritzt, es war herrlich! Vielen Dank für das leckere Rezept, 5* und ein Bild von mir =)

11.05.2013 18:16
Antworten
oma-inge

hallo, perfekt, bis auf die tatsache, daß ich die menge backpulver und natron halbiert habe :o) superlecker, egal ob kalt oder warm! lg vonner inge

20.01.2013 19:52
Antworten
Aastaenic

Ich hab sie vor kurzem für meine Schleckermäuler auf der Arbeit gemacht. Muss mich leider Leene anschließen, waren nicht soooo überzeugt, hätte mehr Schoko reingemusst, der Teig war dann leider nicht so super. Sahen allerdings top aus, ebenso wie der Kern halt klasse war. Vielleicht haben wir auch nen komischen Geschmack ^^

26.08.2012 12:36
Antworten
sonja8475

@hollygennaro: Krokant gibt es bei den Backzutaten. Bei den Discountern ist es nicht immer zu bekommen, bei real, Edeka, Globus und Co. schon eher. Und ja, im Prinzip sind es Haselnüsse mit Zucker. Ich habe mal probiert, das selbst zu machen, hat aber irgendwie nicht geklappt. LG Sonja

01.12.2005 14:25
Antworten
hollygennaro

Ich hab da noch eine Frage - wo krieg ich denn Krokant her? Und was genau ist das *rotwerd* Einfach Haselnüsse mit zerlassenem Zucker?

30.11.2005 15:33
Antworten
summsieh

Ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert. LLEEEECCCKKKKEEERRRR!!!! Es ist ein total einfaches und schnelles Rezept. Ist abgespeichert und wird jetzt öfters gebacken. Ich fand nur der Teig war etwas zuviel für die 12 Backformen. Habe noch 2 zusätzlich gemacht. Das nächste Mal werde ich den Teig auf 24 Backformen verteilen, da die Muffins doch ganz schön hoch geworden sind. Oder man nimmt nur die Hälfte der Zutaten. Vielleicht kann man ja dieses Rezept auch mal variieren z. B. mal mit Toblerone o. ä. backen. (mein Mann hatte die Idee). DANKE!!! Summsieh

13.11.2005 13:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Die Natronmenge ist auch zu hoch, deshalb evtl. auch die häufigen Kommentare hierüber. Normalerweise werden für 12 Muffins nur 1,5 - 2 TL Backpulver und nur 1/2 TL Natron verwendet. Verwendet man zuviel Natron kann es auch leicht seifig schmecken... Grüße, J.

07.05.2010 17:49
Antworten
Andy38

hallo, habe die Muffins inzwischen gebacken und sie haben den Mittag nicht überlebt. Die gibt es bestimmt wieder. LG andrea

06.11.2005 20:07
Antworten