Auflauf
Dessert
Europa
Frucht
Kinder
Österreich
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiroler Kirschenwanneln

Süßspeise nach alter Überlieferung

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.12.2018



Zutaten

für
250 g Kirsche(n) ohne Kern, im Glas
Butter für die Form
1 EL Semmelbrösel
3 Semmel(n)
130 ml Milch
2 Ei(er), Größe M
1 Prise(n) Salz
30 g Butter
45 g Puderzucker (Staubzucker)
n. B. Butterflöckchen
n. B. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die halbierten Semmeln in dünne Scheibchen schneiden, in eine Schüssel geben und mit der Milch beträufeln. Das Backrohr auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiklar mit der Prise Salz zu Schnee schlagen. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, nacheinander die Eidotter zugeben und flaumig rühren. Erst das Brot, dann die Kirschen und den Schnee untermischen. Diese Masse in die Auflaufform füllen, einige Butterflocken obenauf legen und 30 Min. auf mittlerer Schiene backen.

Mit etwas Zucker bestreut auf Tellern servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

löwewip

Hallo Goerti, herzlichen Dank für deinen interessanten Kommentar, die vielen "Sternchen" und das tolle Foto! Wir lieben diese Süßspeise nicht nur als leckeren Nachtisch sondern auch als Hauptspeise mit Vanillesoße, wie du es gemacht hast. - Da bleibt nie etwas übrig!! Liebe Grüße löwewip

28.01.2019 21:34
Antworten
Goerti

Hallo! Bei uns gab es auch die Tage deine Tiroler Kirschwanneln. Da die Butter-Zucker-Eigelb Mischung so fest war, kam noch etwas Milch dazu. Ansonsten nach Rezept. Der Auflauf war 40 Minuten im Ofen. Jedenfalls war die Süßspeise sehr sehr lecker und Vanillesoße hat auch gut dazu gepasst. Übrigens schmeckt der Auflauf auch kalt sehr gut. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

27.01.2019 10:25
Antworten
löwewip

DANKE - "badegast" - für das eingestellte nette Foto und die Nachreichung der 5 Sternchen! LG löwewip

05.01.2019 14:34
Antworten
badegast1

ohhh, das hatte ich wohl vergessen...habe ich nachgeholt :-)

04.01.2019 10:52
Antworten
löwewip

Hallo Badegast, ich sage dir lieben Dank für deinen lobenden Kommentar mit der Bitte, die fünf Sternchen oben in der "BEWERTUNG" anzuklicken. Lieben Gruß löwewip

04.01.2019 10:08
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe die Kirschenwanneln aus Neujahrsbrezeln gemacht, weil die dringend verbraucht werden mußten. Die Idee mit dem angedickten Fruchtsaft habe ich gleich auch umgesetzt. Es hat uns sehr gut geschmeckt. 5***** Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Badegast

03.01.2019 14:51
Antworten
löwewip

Hallo Estrella, lieben Dank für deinen netten Kommentar, die vielen "Sternchen" und das hübsche Foto. Auch wir reichen dazu gelegentlich Fruchtsaft oder Creme, und dann ist der fleischlose Mittagstisch für uns perfekt. LG löwewip

03.01.2019 09:36
Antworten
Estrella1

Hallo! Bei uns gab es die Kirschenwanneln als süßes Mittagessen. Den Kirschensaft habe ich angedickt und dazugereicht. Sehr gut! LG Estrella

02.01.2019 19:13
Antworten