Backen
Brot oder Brötchen
Vollwert

5-Minuten-Vollkornbrot

Durchschnittliche Bewertung: 0 Abgegebene Bewertungen: (0)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

ganz ohne Brotbackautomaten, für 2 Brote

30 min. normal 21.11.2018
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
2 Pck. Trockenhefe
900 ml Wasser, handwarmes
4 EL Balsamico
500 g Weizenvollkornmehl
360 g Ruchmehl(Roggenmehl Type 1050)
140 g Roggenvollkornmehl
4 TL Salz
300 g Sonnenblumenkerne

Für die Gewürzmischung:

1 EL Fenchelsamen
1 EL Anissamen
1 EL Koriandersamen
½ EL Kümmel


Zubereitung

Für das Brotgewürz die Fenchel-, Anis- und Koriandersamen mit dem Kümmel in einer Küchenmaschine oder in einem Mörser zerkleinern.

Für den Brotteig die Trockenhefe in 900 ml handwarmen Wasser auflösen, dann den Essig zugeben. Die drei Mehlsorten mit dem Salz und dem Brotgewürz mischen. Hefe-Wasser-Mischung zum Mehl geben und mit dem Knethaken des Mixers oder von Hand kurz durchkneten, bis ein homogener, klebriger Teig entstanden ist. Die Sonnenblumenkerne - etwa 4 Esslöffel zurückbehalten, die kommen später auf das Brot - dazugeben und gut mischen.

Den Teig mit einem Teigschaber in 2 mit Backpapier ausgelegte Formen geben. Die restlichen Sonnenblumenkerne auf den Broten verteilen und diese an einem warmen Ort 20 Minuten ruhen lassen. Das funktioniert gut im Backofen, wenn nur das Licht eingeschaltet ist.

Nach 20 Minuten den Ofen auf 180 °C Umluft einstellen (die Brote bleiben im Backofen, während er aufheizt) und die Brote in ca. 60 Minuten fertig backen. Sie sind gut, wenn es beim Klopfen gegen die Unterseite hohl klingt. Ein Brot anschneiden, das andere gut einpacken und tiefkühlen.

Haltbarkeit: Das Brot ist gefroren 2 bis 4 Monate haltbar. Gut in Alufolie oder in Gefrierbeutel einpacken damit es keinen Gefrierbrand gibt.
Auftauen: Das Brot in der Verpackung über Nacht bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Man kann es auch auftauen lassen, die Kruste befeuchten und (natürlich ohne Verpackung) im Ofen aufbacken. Das Brotgewürz ist in einem verschlossenen Glas mehrere Wochen haltbar.

Verfasser




Kommentare