Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 32 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Flasche Orangensaft - Konzentrat oder ein Getränkesirup (z.B. Tritop "Apfelsine")
0,2 Liter Weißwein, lieblich, aber kräftig im Geschmack
4 cl Orangenlikör (Cointreau od. Grand Marnier)
Apfelsine(n), bio (die Schale wird benötigt)
1 Paket Himbeeren, TK (ca. 300 g)
1 Paket Vanilleeis
1 Dose Sprühsahne
1 Pck. Eiswaffel(n)
400 ml Wasser
3 EL Speisestärke
2 Prise(n) Salz
  Zucker nach Geschmack

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Apfelsinen waschen und abtrocknen. Dann von einer der beiden Apfelsinen die Schale abreiben und beiseitestellen. Beide Apfelsinen schälen, aber so, dass die weiße Haut weg ist (ist bitter). Die Apfelsinen filetieren, d.h. von den Zwischenhäutchen befreien und in kleine Stücke schneiden. Dann in eine Schale geben, mit dem Orangenlikör übergießen und mindestens 2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen..

In einem ausreichend großem Topf zwei Drittel des Orangensaft-Konzentrats zusammen mit dem Wein und dem Wasser zum Kochen bringen. Dann sofort von der Herdplatte nehmen und die geriebene Apfelsinenschale unterrühren..

Die Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen, die Suppe nochmal kurz aufkochen und die Stärke mit einem Schneebesen einrühren. Die Suppe noch ein paarmal aufwallen lassen. Sie erscheint zunächst nicht sehr eingedickt, sobald sie aber abgekühlt ist, hat sie die richtige Konsistenz. Den Herd runterschalten auf mittlere Stufe. Die Suppe darf nicht mehr kochen oder wallen.

Die TK-Himbeeren unaufgetaut dazugeben, dann vorsichtig durchrühren, damit die Himbeeren nicht kaputt gehen. Salz und Zucker dazugeben und alles wieder vorsichtig gut verrühren. Wenn die Himbeeren aufgetaut sind, die Suppe vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Nach ca. 1 Std. nochmals gut und vorsichtig durchrühren. Nach dem Abkühlen für ca. 6 Std. in den Kühlschrank stellen.

Ist die Suppe richtig kalt, die Apfelsinenstücke mit dem Likör hinein geben und alles miteinander gut, aber vorsichtig verrühren. In vorgekühlte Teller oder Tassen füllen. Zum Abschluss je Teller/Tasse noch ein Bällchen Vanilleeis in die Mitte legen, dann mit Sprühsahne "einfassen" und mit einer Eiswaffel garniert servieren.