Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.11.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 48 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Schweinsfüße, schon vom Metzger gespalten
500 g Dörrfleisch
500 g Rauchfleisch vom Rind
500 g Mettenden (in der Regel ca. 4 - 5 Stück)
400 g Erbsen, gelbe, getrocknet, ungeschält
400 g Erbsen, grüne, getrocknet, ungeschält
Kartoffeln, mehligkochend
200 g Möhre(n)
150 g Knollensellerie
3 Stange/n Porree
3 m.-große Zwiebel(n)
20 g Schweineschmalz
2 Stängel Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Brühe, gekörnte

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erbsen und die Schweinsfüße separat über Nacht einweichen. Am nächsten Morgen beides abgießen und das Wasser wegschütten.

Kartoffeln und Möhren schälen und nicht so klein würfeln. Den Sellerie schälen und klein würfeln. Den Porree waschen, putzen (möglichst nur das hellgrüne und weiße verwenden) halbieren und in Halbringe schneiden. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Ca. 150 g vom Dörrfleisch abschneiden und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit dem Schmalz leicht kross braten, dann herausnehmen und beiseitestellen.

Das Fett bleibt in der Pfanne, darin die Zwiebeln glasig dünsten. Nun kommt, bis auf die Kartoffeln und den Porree, das klein geschnittene Gemüse dazu. Leicht mit anbraten. Zwischendurch umrühren, sonst könnte es anbrennen. Mit wenig Wasser ablöschen und zur Seite stellen.

In einen Topf mittlerer Größe in ca. 1,5 l kochendem Wasser das Rauchfleisch und die Schweinsfüße 5 bis 7 Min bei mäßiger Hitze blanchieren. Das Fleisch herausnehmen und beiseitestellen. Das Wasser wegschütten.

Nun in einen großen Topf 3 Liter kaltes Wasser füllen. Schweinsfüße, Rauchfleisch, den Rest vom Dörrfleisch, die eingeweichten Erbsen, die Mettenden und die Kartoffeln dazugeben. Alles aufkochen lassen. Das leicht angebratene Gemüse aus der Pfanne dazugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Ca. 50 Min. bei kleinster Hitze zugedeckt köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt. Bei Bedarf noch Wasser nachgeben.

Mettenden, Rauchfleisch, das Stück Dörrfleisch und die Schweinsfüße herausnehmen. Die Suppe weitere 20 Min. köcheln lassen. Die Schweinsfüße finden in der Suppe keine Verwendung mehr.

Das Rauchfleisch und das Dörrfleisch würfeln, die Mettenden in Scheiben schneiden und alles zurück in die Suppe geben.

Nach der Kochzeit 3 Viertel des Porrees dazu geben und weitere 15 Min. köcheln. Mit gekörnter Brühe, Pfeffer und Salz abschmecken. Schmeckt alles, die Suppe bis zum nächsten Tag kalt stellen, aufgewärmte Erbsensuppe schmeckt besser.

Vor dem Servieren ganz vorsichtig erwärmen, damit sie nicht anbrennt. Öfters mal durchrühren.Die Petersilie waschen, trocken schütteln, vom Stiel zupfen und klein hacken.

Die Suppe In vorgewärmte Teller oder Tassen füllen und mit dem übrigen Porree, dem kross gebratenen Dörrfleisch und der Petersilie garnieren.

.