Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Winter
Schmoren
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Apfel-Rotkohl mit Kastanien

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 19.11.2018



Zutaten

für
1 kg Rotkohl
1 große Zwiebel(n), weiß
1 Lorbeerblatt
3 m.-große Äpfel, säuerliche
150 ml Rotwein
2 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
1 Schuss Balsamico
etwas Zimtpulver Bianco, nach Bedarf
1 Prise(n) Nelkenpulver
2 EL Honig
250 g Marone(n), TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen. Dann den Kohlkopf vierteln und den Strunk entfernen, den Rest in Streifen schneiden. Nun die Zwiebel hacken und mit dem Lorbeerblatt in einem großen Topf im Olivenöl anschwitzen. Den Rotkohl in den Topf geben und gut umrühren.

Die Äpfel schälen, entfernen, in grobe Stücke schneiden und unter den Rotkohl heben. Mit dem Rotwein ablöschen und diesen etwa zur Hälfte verdampfen lassen.

Nun die Gemüsebrühe dazugeben, mit Balsamico, Nelkenpulver, Zimt, Honig, Salz und Pfeffer würzen. Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 45 Minuten köcheln lassen.

Während der letzten 10 Minuten die tiefgekühlten Kastanien mitköcheln lassen. Den Rotkohl abschmecken. Dazu passen Knöpfle oder Spätzle am besten.

Tipp: Schmeckt auch mit Birnen anstatt Äpfel. Diese leckere Variante braucht etwas mehr Balsamico, weil die Birnen kaum Säure mitbringen.

Weil Rotkohl zu den Gemüsen gehört, die geschmacklich noch zulegen, wenn man sie wieder aufwärmt, ist er sehr gut zum Einfrieren geeignet. der Rotkohl hält sich 2 Monate im Gefrierfach. Über Nacht einige Stunden im Voraus für Kühlschrank auftauen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.