Inas saftige Lebkuchen ohne Hirschhornsalz


Rezept speichern  Speichern

für ca 25 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 04.12.2018



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
150 g Zucker
100 g Zitronat
100 g Orangeat
3 TL, gehäuft Zimt
2 TL, gehäuft Lebkuchengewürz
1 Pck. Gewürzmischung (Weihnachtsgewürz)
1 TL Vanillepaste oder etwas Vanillearoma
1 TL Rum oder Rumaroma
400 g Haselnüsse, gemahlen
25 Backoblaten (70 mm)
180 g Schokoglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zitronat und Orangeat klein hacken (je nach Geschmack).

Die Eier mit dem Zucker mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig schlagen. Das gehackte Zitronat, Orangeat und die Gewürze sowie Vanille und Rum dazu geben. Wenn alles gut verrührt ist, langsam die gemahlenen Haselnüsse einrieseln lassen. Noch etwa 3 min weiter rühren.

Die Oblaten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und esslöffelweise die Teigmasse darauf verteilen. Mit angefeuchteten Fingern die Masse auf den Oblaten zurecht drücken, dabei immer wieder die Finger anfeuchten.

Auf einem vorbereiteten Backblech im heißen Backofen 20 Minuten backen. Nicht länger, sonst werden die Lebkuchen hart.

Nach dem Auskühlen mit flüssiger Schokoglasur bestreichen, trocknen lassen und genießen!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.