Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.12.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 37 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.04.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er)
700 g Zucker
550 g Mehl
200 g Crème fraîche
0,67 kl. Dose/n Kondensmilch, gezuckerte, karamellisierte
1 1/4 Pkt. Backpulver
1 TL Natron
1 TL Salz
250 ml Sonnenblumenöl
250 ml Buttermilch
1 TL Weißweinessig
125 ml Kaffee
3 EL Kakaopulver
Vanilleschote(n), davon das Mark
 n. B. Vanilleextrakt
  Für die Creme:
650 g Butter
200 g Frischkäse
1,33 kl. Dose/n Kondensmilch, gezuckerte, karamellisierte
4 EL Kakaopulver
  Für den Sirup:
250 g Kandiszucker, brauner
130 ml Wasser
  Zum Verzieren:
0,33 Tafel Zartbitterschokolade oder Salzkaramellschokolade
 n. B. Tortendekor (Goldpulver)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Den Zucker mit dem Sonnenblumenöl und den Eiern schaumig schlagen, dann Crème fraîche, Buttermilch, Vanilleextrakt, Vanilleschote und karamellisierte Kondensmilch dazugeben und gut verrühren.

In einer zweiten Schüssel das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz vermischen.

In einer Tasse den Kaffee mit Essig mischen.

Jetzt abwechselnd das Mehl in den Teig sieben. Gerade so lange verrühren, bis der Teig homogen ist, dann etwas Kaffee-Essig-Mischung dazugeben und verrühren. Das so lange abwechselnd machen, bis alles Mehl und die Kaffee-Essig-Mischung aufgebraucht sind. 2/5 des Teiges abnehmen und mit 3 EL Kakao verrühren. Auch hier wieder nur gerade so lange rühren, bis der Teig homogen ist. Wer es schokoladiger mag, kann mehr Kakao nehmen.

Aus dem Teig drei helle und zwei dunkle Böden backen. Dafür jeden Boden in eine 28 cm Backform geben und für 13 - 15 Minuten in den Backofen stellen. Die Stäbchenprobe machen: der Teig soll gerade nur so lang gebacken werden, dass nichts hängen bleibt. Die fertigen Böden kurz in der Form auskühlen lassen und dann auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller stürzen und auskühlen lassen.

Währenddessen die Creme herstellen. Dafür die weiche Butter mit dem Frischkäse und der karamellisierten Kondensmilch cremig schlagen.

Für den Sirup den Kandiszucker unter Rühren mit dem Wasser erhitzen und köcheln lassen, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Dann noch weitere 5 Minuten köcheln lassen. Den Sirup anschließend abkühlen lassen, dabei immer mal umrühren, da sich sonst oben drauf eine Zuckerkruste bildet.

Wenn der Zuckersirup etwa handwarm ist, diesen in die Creme geben und alles cremig aufschlagen. 2/3 der Creme in eine zweite Schüssel geben und mit dem Kakao verrühren. Auch hier kann mehr Kakao genommen werden, wenn es schokoladiger werden soll.

Fertigstellen der Torte: Mit einem hellen Boden beginnen. Diesen mit 1/4 der dunklen Creme bestreichen, einen dunklen Boden drauf geben und mit der Hälfte der hellen Creme bestreichen. So weiter machen, bis die Böden aufgebraucht sind. Die Torte mit der restlichen dunklen Creme komplett verkleiden.

Die Schokolade sehr fein (z. B. mit einer feinen Parmesanreibe) reiben und in einer Schüssel mit dem Goldpulver vermischen. Dann durch ein Sieb auf der Torte verteilen.

Am besten schmeckt die Torte, wenn sie über Nacht (oder zumindest einige Stunden) im Kühlschrank durchziehen konnte.

Für die Böden kann auch eine 28 cm Backform genommen werden, dann werden die Böden etwas dicker und brauchen vermutlich etwas länger im Ofen.

Wer eine leichte Kaffeenote in der Creme mag, kann einen Teil des Wassers für den Sirup durch Kaffee ersetzen.

Wer Kaffee gar nicht mag, kann den Kaffee im Teig durch die gleiche Menge Buttermilch ersetzen.