Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.11.2018
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 154 (34)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
441 Beiträge (ø0,29/Tag)

Zutaten

500 g Kohlrübe(n), geputzt gewogen
300 g Karotte(n), geputzt gewogen
2 große Zwiebel(n)
1 EL, gestr. Paprikamark, mildes
1 EL, gestr. Tomatenmark
1 TL, gestr. Currypaste, rot
500 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe, ungesalzen
50 ml Sojasauce
1 EL, gestr. Rauchsalz, naturell
1/2 TL Pfeffer, weißer, fein gemahlen
1 EL, gehäuft Petersilienblätter, frische, gehackt
1 EL, gehäuft Sellerieblätter, frische, gehackt
 etwas Butterschmalz zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Blätter waschen, trockenschütteln, von den groben Stielen zupfen und fein hacken. Nun das Gemüse schälen, putzen und in kleine Würfel zerlegen. Die Zwiebeln ebenfalls putzen und klein würfeln.

Das Gemüse nun bei gelegentlichem Rühren mit Zugabe des Butterschmalzes in einem Bräter bei mittlerer Hitze anschwitzen und karamellisieren. Nach ca. 5 Min. die Zwiebeln dazugeben. Es darf sich ein leichter Bratensatz bilden, der immer wieder mit dem Kochlöffel gelöst wird.

Nach weiteren 5 Min. nun die Currypaste, das Tomatenmark und das Paprikamark einrühren und weiterhin gelegentlich den Bratensatz lösen. Sofern alles gleichmäßig angeschmort ist, mit der Brühe und der Sojasauce ablöschen.

Nun mit dem Rauchsalz und dem Pfeffer würzen, noch einmal umrühren und den Ansatz lösen. Im geschlossenen Bräter bei geringer Temperatur das Gemüse nun noch 40 Min. simmernd weitergaren. Letztlich die gewiegten Blätter einrühren, bevor das geschmorte Gemüse serviert wird.

Durch die größere Menge der Zwiebeln ist die Masse schön sämig und braucht nicht gebunden werden. Dieses geschmorte Gemüse passt als Beilage zu Fleischgerichten aller Art.