Salat
Fleisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
warm
Party
Braten
Reis- oder Nudelsalat

Rezept speichern  Speichern

Exotischer Reissalat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 30.11.2018



Zutaten

für
2 Tasse/n Reis
4 Tasse/n Wasser
200 g Shrimps oder Garnelen, küchenfertig, ggf. gegart
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1 cm auf 1 cm
50 g Rosinen
100 g Mandelsplitter
4 EL Sesamöl, geröstet
2 Zehe/n Knoblauch
Currypulver
Kreuzkümmelpulver
Fünf-Gewürz-Pulver (chinesische Gewürzmischung)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Chilipulver
Sojasauce

Zum Garnieren:

einige Tomatenscheiben
einige Gurkenscheibe(n)
Koriandergrün oder Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Hähnchenbrüste in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.

In einer großen Pfanne 2 EL Sesamöl erhitzen. In das heiße Öl die Hälfte der Gewürze (ohne Salz und Pfeffer) einrühren und ca. 30 Sekunden unter Rühren anbraten. Hähnchenbrüste hineingeben und durchbraten, dann abtropfen lassen, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Shrimps/Garnelen in den Bratsatz geben und auch durchbraten (wenn sie schon vorgegart sind, nur sehr kurz braten, sonst werden sie zäh) abtropfen lassen, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

2 weitere EL Sesamöl in die Pfanne geben und den Rest der Gewürze (ohne Salz und Pfeffer) kurz unter Rühren anbraten, die zwei Tassen ungekochten Reis dazugeben und 2 - 3 Minuten unter Rühren mit anbraten, das gibt ein super Aroma. Mit 4 Tassen Wasser auffüllen und 2 TL Salz zugeben. Zugedeckt leicht köcheln lassen, bis alles Wasser aufgesogen ist. Dabei wenig rühren.

Den fertigen Reis in eine große Schüssel geben. Die Hähnchenbrust, die Shrimps/Garnelen, Rosinen und Mandelsplitter dazugeben. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer, Chilipulver, Paprikapulver und Sojasoße abschmecken. Den Rest des Sesamöls, den Ingwer und den Knoblauch dazugeben und alles kräftig vermengen, abschmecken und ggf. noch weiteres Salz zufügen.

Mit Tomaten, Gurken und Koriander oder Schnittlauch garnieren.

Ich habe die Gewürze ohne Mengenangaben gemacht, da das einfach Geschmackssache ist. Für den Anfang würde ich empfehlen mit je 2 TL Kreuzkümmel, Currypulver, Chinesischer Gewürzmischung und Paprikapulver zu starten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.