Pulled Pork aus dem Ofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.11.2018



Zutaten

für
2 kg Schweineschulter oder Schweinenacken, vorzugsweise mit Knochen
3 EL Senf, mittelscharfer
1 ½ Liter Apfelsaft
100 ml BBQ-Sauce nach Wahl
1 EL Flüssigrauch (Liquid smoke)

Für den Rub:

8 EL Rohrzucker
6 EL Meersalz, grobes
6 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Knoblauchpulver
2 EL Zwiebelpulver
2 EL Oregano, getrocknet
3 TL Chilipulver oder Cayennepfeffer
2 TL Korianderpulver
1 TL Pfeffer, grob zerstoßen
1 TL Kreuzkümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Zuerst die Gewürzmischung zubereiten. Hierzu alle Zutaten für den Rub miteinander vermischen.

Nun das Fleisch von Sehnen oder Silberhaut befreien, aber auf keinen Fall das Fett wegschneiden! Dieses dient als Geschmacksträger und hält das Fleisch saftig.

Nun den Liquid Smoke mit dem Senf vermischen und auf dem Fleisch verteilen. Das Fleisch mit dem Rub großzügig einreiben. Es sollte jede Ritze, jede Falte vom Rub bedeckt sein. Wer möchte, darf das Fleisch mit einer Fleischspritze mit Apfelsaft impfen, das macht es noch saftiger

Unser Pulled Pork nun ca. 2 - 3 Stunden ruhen lassen, damit die Gewürze einziehen können. Es darf auch länger sein, aber nicht länger als 12 Stunden, da es sonst bitter schmecken könnte.

Nach der Ruhephase das Fleisch auf den Rost legen. In den Bräter, der später unter dem Fleisch platziert wird, nun den Apfelsaft füllen und das Fleischthermometer mittig in das Fleisch stechen.

Nun alles bei 140 °C Ober-/Unterhitze in der Mitte in den vorgeheizten Ofen stellen. Das Fleisch muss eine Kerntemperatur von 92 °C erreichen, das dauert je nach Dicke ca. 6 - 8 Stunden.

Nachdem die Solltemperatur erreicht wurde, das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie abdecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Das Fleisch ist danach immer noch heiß.

Nach der Ruhezeit das Fleisch mit Pulled Pork Gabeln, oder normalen Gabeln zerreißen. Ich mache es gern mit den Fingern. Jetzt ist das Pulled Pork fertig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sebastian-G89

die ist später zum Essen. Wenn du möchtest kannst auch aber auch das Fleisch damit einreiben, falls du keinen Flüssigrauch bekommen solltest

24.12.2021 09:55
Antworten
haasc6

Für was ist die BBQ souce

23.12.2021 14:42
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Der Zeitaufwand lohnt sich. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🍡🥙🥩🎂🥖🍻🥕🥒🥂🦐🍭🍻🍋

10.09.2021 06:37
Antworten
christianbaum2

War wirklich super lecker

04.05.2021 19:42
Antworten
Michael-Nocke

Hab das Rezept schon oft benutzt.. lediglich die Temperatur lass ich bei 110 Grad und das Pork bleibt dann 12h+ im Ofen.. Die Ruhezeit in der Folie habe ich auf 2-3h erweitert, da es nach meiner Erfahrung das Fleisch noch zarter erscheinen läßt.. Top Rezept!

12.02.2021 20:39
Antworten
Sebastian-G89

Freut mich das es euch schmeckt :)

08.04.2020 08:58
Antworten
Flusspirat

schon drei mal gemacht.... mega geil. Kommt immer wieder gut an! Nur nehme ich kein flüssiges Raucharoma sondern Rauchsalz.

07.04.2020 22:59
Antworten
Sebastian-G89

Das ist der Zucker an der Außenseite, das muss so aussehen. Zugegeben man könnte meinen es ist verbrannt, ist es aber nicht :)

05.10.2019 09:50
Antworten
Sebastian-G89

Das ist der Zucker an der Außenseite, das muss so aussehen. Zugegeben man könnte meinen es ist verbrannt, ist es aber nicht :)

21.10.2019 13:12
Antworten
El_Chupacabra

Sieht gar nicht mal so lecker aus😅

05.10.2019 01:42
Antworten