Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.11.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 27 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
136 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

  Für den Salat:
50 g Rotkohl
50 g Weißkohl
50 g Pak Choi
40 g Karotte(n), grob geraspelt
50 g Gurkenscheibe(n)
6 kleine Tomate(n), aus dem eigenen Garten
1 kleine Zwiebel(n), weiß
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
Peperoni, rot, lang, mittelscharf
Ei(er), Größe M
1 EL Olivenöl, extra vergine
  Für das Dressing:
5 EL Orangensaft
4 TL Gewürzmischung für Salat, getrocknet, kretisch
1 TL Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 TL Zucker, weißer
1 TL, gehäuft Hühnerbrühepulver
2 EL Rotweinessig
6 EL Olivenöl, extra vergine
20 g Feta-Käse
  Zum Garnieren:
60 g Feta-Käse
 n. B. Dill, frischer
 n. B. Oliven, braune, mit Kernen
 n. B. Honigmelone(n), in Stücken
 n. B. Heilbohnen (kacang kapri), geröstet und gesalzen, ersatzweise große Erdnüsse
 n. B. Blüten und Blätter
  Zum Servieren:
 n. B. Baguette(s), warm
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles Gemüse waschen oder schälen. Bei den Kohlblättern die Mittelrispen herausschneiden und nur verwenden, wenn sie nicht bitter sind. Die Blätter und die Rispen mundgerecht zerkleinern. Eine Karotte grob raspeln, ein Gurkenstück längs vierteln und quer in 4 mm dicke Scheiben hobeln. Die Tomaten längs vierteln, den grün-weißen Strunk entfernen und die etwas größeren Tomaten quer halbieren. Die Zwiebel längs vierteln und quer in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheibenviertel von Hand auffächern. Die bisherigen Zutaten in eine Salatschüssel geben und die Knoblauchzehen dazupressen. Die Peperoni entstielen, waschen, längs halbieren, entkernen, quer in dünne Fäden schneiden und ebenfalls hinzufügen. Die Eier aufschlagen und verquirlen. Mit dem Olivenöl die Eier zum Rührei braten und unter die Salatzutaten mischen.

Die Zutaten für das Dressing in einem Schälchen sanft mischen, nicht homogenisieren. Kurz vor dem Servieren das Dressing über den Salat träufeln und kurz mischen. Den Salat auf den Servierschalen verteilen, garnieren und mit warmem Baquettebrot servieren.

Rezeptquelle: Hr. Olympios, Armonia Hotel, Kreta
In seinem Rezept verwendete Herr Olympios ein paar Kräuter, die außerhalb von Griechenland nur schwer oder gar nicht zu bekommen sind. Unerreichbarem ist nicht viel nachzuweinen und ich habe sie weggelassen. Und zum Garnieren verwendete er frische Walnüsse. Das ist gut für Jene, die im Garten einen Baum haben, oder wenigstens der Nachbar.