Deutschland
Europa
Fisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fletchers Fischsuppe nordfriesischer Art

Am besten schmeckt sie, wenn man viele verschiedene Fischsorten nimmt.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 08.11.2018



Zutaten

für

Für den Fisch:

1 ½ kg Fischfilet(s) (Seefischfilets), möglichst viele, verschiedene Sorten
125 ml Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Für den Sud:

½ Liter Wasser
2 Gläser Fischfond, à 400 ml
Salz und Pfeffer

Für die Suppe:

400 g Krabben (Eismeerkrabben)
1 Zwiebel(n)
250 g Suppengemüse, bestehend aus Petersilienwurzel, Sellerie, Möhren, Porree
3 Knoblauchzehe(n)
2 Tomate(n)
½ Liter Weißwein
2 TL Kartoffelstärke
Salz und Pfeffer
etwas Butter
125 ml Olivenöl

Zum Servieren:

etwas Dill
etwas Blattpetersilie
1 kl. Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Zwiebel sowie den Knoblauch abziehen. Die Zwiebel in kleine Würfel, den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Die Petersilienwurzel sowie die Möhren schälen und klein hacken. Den Porree waschen, putzen und in Ringe schneiden. Den Dill und die Petersilie waschen, abschütteln und mittelgrob hacken. Den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Schnittlauch waschen, putzen und in kleine Röllchen schneiden. Die Tomaten unten kreuzförmig einritzen und ca. 3 Minuten in heißem Wasser blanchieren. Dann die Haut abziehen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die vorbereiteten Zutaten beiseitestellen.

Den Fisch unter fließendem Wasser abspülen und trockentupfen, dann in mundgerechte Stücke schneiden. Die Fischstücke mit dem Zitronensaft beträufeln, pfeffern und salzen und 15 Minuten ziehen lassen.

In einem ausreichend großen Topf das Wasser mit dem Fischfond und den Gewürzen zum Kochen bringen. Den in Stücke geschnittenen Fisch ca. 2 - 3 Minuten in den Sud geben. Danach den Fisch wieder aus dem Sud nehmen und warmstellen. Den Sud durch ein Sieb geben, auffangen und beiseitestellen.

In einem Topf oder einer genügend großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Vorsicht: Nicht qualmen lassen. Ist das Öl heiß genug, zuerst die Zwiebel leicht glasig dünsten. Dann das andere Gemüse und die Butter hinzufügen und ca. 3 - 4 Minuten dünsten, dabei zwischendurch die Pfanne schwenken oder umrühren. Den Fischsud über das Gemüse geben und das Gemüse ca. 20 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich rühren.

Die Kartoffelstärke in einer Tasse mit etwas Weißwein auflösen. Den restlichen Weißwein zum Sud geben. Ein paarmal kräftig umrühren, dann die Stärke zum Binden hinzugeben und nochmals gut durchrühren. Den Topfinhalt mit den Gewürzen abschmecken.

Die Fischstücke und die abgeschütteten Krabben, wenn diese in Lake konserviert waren, dazugegeben. Den Fischtopf kurz, ca. 3 - 4 Minuten aufkochen lassen und in eine Terrine füllen. Die gehackten Kräuter darüberstreuen.

Dazu passt Weißbrot, Toast oder Baguette und ein guter, halbtrockener Weißwein, z. B. ein Grauburgunder.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.