Thunfisch-Kichererbsen-Frikadellen aus dem Ofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach und sättigend - auch gut für unterwegs

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.11.2018 300 kcal



Zutaten

für
200 g Kichererbsen aus der Dose
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
2 m.-große Ei(er)
½ Chilischote(n), rot
Salz und Pfeffer
Ingwerpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kichererbsen abseihen und den Thunfisch gut ausdrücken, sodass er nicht mehr tropft.

Die Chilischote sehr fein würfeln, die rote Zwiebel ebenfalls fein würfeln. Die Kichererbsen mit einer Gabel zerdrücken und mit allen übrigen Zutaten vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Ingwerpulver ganz nach persönlichem Geschmack würzen. Dabei nur beachten, dass die Kichererbsen einige Würze "schlucken".

Aus der Masse 8 - 10 Bratlinge formen und gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen, dabei evtl. einmal wenden.

Wem das zu trocken ist, der kann sich mit etwas Schmand behelfen oder alternativ Frischkäse in die Masse rühren. Ich wollte eine laktosefreie Variante und habe mich deswegen gegen den Frischkäse entschieden.

Kalorienarm durch den Verzicht auf Fett und sehr sättigend.

Wer nicht so arg auf die Kalorien achten muss oder möchte, der kann die Bratlinge natürlich gerne auch in der Pfanne mit etwas Öl goldgelb braten. Schmeckt bestimmt auch hervorragend.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thunderheist

Leckeres und leichtes Essen, vielen Dank

03.12.2019 07:39
Antworten