Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.11.2018
gespeichert: 566 (23)*
gedruckt: 2.257 (65)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Gans
5 EL Honig
  Salz und Pfeffer
Äpfel
2 große Zwiebel(n)
3 EL Marone(n), gehackt
12  Backpflaume(n)
4 EL Rapsöl
2 EL Butter
3 Zweig/e Thymian
1 Pck. Suppengemüse (Möhren, Sellerie, Petersilie, Lauch)
Orange(n), unbehandelt
50 ml Sahne
2 EL Johannisbeergelee
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Füllung zubereiten. Dafür die Äpfel waschen und würfeln, die Zwiebel schälen und würfeln und die Maronen hacken.

Die Zwiebeln in etwas Öl (2 EL) glasig dünsten. Anschließend Äpfel, Maronen, Pflaumen, Thymian und Butter (1 EL) hinzugeben und alles anbraten. Die Füllung etwas abkühlen lassen.

Die Gans putzen und von innen salzen und pfeffern. Anschließend die Füllung hineingeben und die Öffnung mit einem Schaschlikspieß verschließen.

Dann das Gemüsebett zubereiten. Dafür Sellerie, Möhren und die Zwiebel würfeln. Petersilie hacken und den Lauch in Ringe schneiden. Die Orangen mit Schale zerkleinern. Alle Zutaten in 2 EL Öl andünsten und später mit 1 EL Butter kurz braten.

Die Gans auf das Gemüsebett legen und mit Honig bepinseln. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze 2,5 – 3 Stunden braten. Nicht vergessen: Alle 30 Minuten die Gans erneut mit Honig einpinseln und nach der Hälfte der Garzeit wenden.

Wenn die Gans fertig ist, den Bratensaft samt Gemüse in ein Sieb geben, mit einer Kelle gut auspressen und den Fond in einem Topf auffangen. Das Fett abschöpfen.
Nun Johannisbeermarmelade und Sahne in den Fond rühren, etwas einköcheln lassen und nach Belieben salzen und pfeffern.

Dazu passen Klöße und Apfelrotkohl, z.B. nach dem Rezept von Userin ritschka https://www.chefkoch.de/rezepte/1500041255599282/Apfelrotkohl.html
Gänsebraten
Von: chefkoch-video, Länge: 5:33 Minuten