Auflauf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Käse
Nudeln
Pasta
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lasagne Parmigiana

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. pfiffig 27.11.2018



Zutaten

für
1 große Zucchini
1 große Karotte(n)
2 große Zwiebel(n)
etwas Sellerie
1 Knoblauchzehe(n)
3 Aubergine(n)
2 Dose/n Tomate(n), à 400 g
n. B. Mehl
n. B. Rapsöl
n. B. Olivenöl
1 Kugel Mozzarella
150 g Parmesan
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
Thymian
Rosmarin
Paprikapulver, edelsüß
2 Peperoncini
300 g Lasagneblätter
1 Lorbeerblatt
75 g Butter
0,4 Liter Milch
0,4 Liter Gemüsebrühe
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Für die Tomatensauce alle Gemüsezutaten, außer der Aubergine, in kleine Würfel mit ca. 5 mm Kantenlänge hacken. Karotte und Sellerie auch gern kleiner.

Olivenöl erhitzen und darin das Gemüse schmoren. Nachdem das Gemüse ein paar Röstaromen bekommen hat, mit den Dosentomaten, und wer mag etwas Wein ablöschen, die Kräuter dazugeben.
Tipp: Etwas Zucker in die Sauce geben.

Auf kleiner Stufe köcheln lassen und immer wieder Wasser, Wein oder Brühe zugeben, bis man eine schöne Sauce hat

Die Auberginen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kräftig salzen. In ein Sieb legen, da die Auberginen durch das Salzen Wasser verlieren eine Schüssel unter das Sieb stellen. Eine Stunde ruhen lassen.

Nach ca. 1 h die Auberginen abspülen und danach gut trockentupfen, entweder mit einem Küchentuch oder Küchenpapier.

Die Auberginenscheiben in Mehl wälzen und dann in heißem Öl frittieren. Wenn die Scheiben eine schöne Bräune haben, aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier legen, das überschüssige Öl abnehmen.

Für die Béchamelsauce 75 g Butter in einem Topf erhitzen. 75 g Mehl langsam in die Butter einrühren. Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben. Das Mehl-Buttergemisch anschwitzen. Wenn es anfängt zu bräunen, mit Milch und Brühe langsam aufgießen, unter ständigem Rühren bei mittlerer Temperatur zu einer sämigen Sauce kochen.

Für die Lasagne eine Kelle Gemüsesauce in eine große Auflaufform geben und verteilen. Darauf die erste Schicht Lasagneplatten legen und dann wieder eine dünne Schicht Gemüsesauce. Darauf eine Lage frittierte Auberginen geben und diese mit Parmesan großzügig bestreuen. Dann ein wenig Gemüsesauce darüber geben und wieder mit Lasagneplatten belegen.

Die Arbeitsschritte wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Je nach Menge und Auflaufform sollte man drei bis vier Schichten Lasagneplatten haben. Die Letzte Schicht sollte eine Lage Lasagneplatten sein.

Alles mit der Béchamelsauce übergießen und mit Mozzarella und dem restlichem Parmesan belegen. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 min. im Ofen garen, dann ca. 10 min. auf Umluft umstellen , damit die Käsekruste schön bräunt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

danamirtschin

Ganz feines Rezept! Durch das Gemüse schmeckt es fruchtiger und für mich damit besser als die Fleischvariante. Ohne Wein würde ich allerdings nicht empfehlen.

02.03.2019 20:11
Antworten