Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Suur Bunne ungerenander met Hämmchensfleisch

Saure Bohnen mit Kartoffeln untereinander und Eisbein, schnelle Variante

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.11.2018



Zutaten

für
500 g Bohnen (rheinische Schneidebohnen, milchsäurevergoren)
1 Glas Kartoffel(n), 420 g Abtropfgewicht
1 Schweinshaxe(n) vom Grill, fertig gegart
1 m.-große Zwiebel(n)
60 g Speckwürfel
1 TL Bohnenkraut

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Eine Pfanne aufheizen die Speckwürfel darin anbraten. Dann die Zwiebelwürfel dazugeben und mitbraten.

Die Kartoffeln abspülen, abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in einen Topf drücken. Die Bohnen dazugeben und mit dem Bohnenkraut würzen. Bohnen und Kartoffeln gut miteinander vermengen, die Haxe (Eisbein) dazugeben und alles 15 - 20 Minuten köcheln lassen. Das Eisbein entnehmen und den Knochen entfernen. Das Fleisch wieder in den Topf geben. Anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieterfreundt

Normalerweise benutze ich nur Frische Ware. Aber da mein Kalium spiegel zur Zeit zu hoch ist, bin ich gezwungen auf Konserven auszuweichen. Die Konserven-ware hat einen geringeren Kalium Anteil als frische Ware. Außerdem wird die Konserven-Ware von mir noch stark gewässert um noch mehr Kalium auszuschwemmen.

08.11.2018 14:32
Antworten
annadi

Kartoffeln aus dem Glas sind eklig, frische Kartoffeln sind schnell geschält und gekocht. Dann mit dem Kartoffelstampfer zerkleinern und untermischen, dann ist das Rezept ok

07.11.2018 20:00
Antworten