Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.11.2018
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 112 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.04.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er)
200 g Zucker
200 g Crème fraîche
265 g Kondensmilch, gezuckerte, russische
200 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
6 EL Kakaopulver, ungesüßt
  Für die Creme:
400 g Butter
265 g Kondensmilch, gezuckerte, russische
6 EL Kakaopulver, ungesüßt
  Für den Sirup:
250 g Zucker
125 ml Wasser
  Außerdem:
 n. B. Zartbitterschokolade, sehr fein gerieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Für den Teig die Eier mit dem Zucker cremig rühren, dann die Crème fraîche und die gezuckerte Kondensmilch dazugeben und verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao mischen und nach und nach in die flüssigen Zutaten sieben. Dabei immer nur so lange rühren, bis die Masse cremig ist - nicht länger.

Den Teig in drei Portionen aufteilen und je eine Portion in eine 28 cm Backform geben. Es gehen auch 28 cm, dann wird der Teig etwas dicker und eventuell verlängert sich die Backzeit um wenige Minuten. Die Form für ca. 10 Minuten in den Backofen stellen. Ich mache bereits nach 7 - 8 Minuten die Stäbchenprobe, da der Teig nur gerade so lange gebacken werden muss, dass nichts mehr hängen bleibt. Bleibt er zu lange drin, wird er trocken. Den Boden aus dem Ofen holen, kurz in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Backpapier stürzen und auskühlen lassen. Auf die gleiche Weise die anderen beiden Böden backen.

In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. Dazu die Butter so weit schmelzen, dass sie zwar weich, jedoch nicht flüssig ist. Ich stelle sie dafür 30 - 45 Sekunden in die Mikrowelle, man kann sie aber auch einige Stunden bei Raumtemperatur liegen lassen. Die gezuckerte Kondensmilch und den Kakao hinzufügen und cremig schlagen. Die Creme bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Für den Sirup den Zucker mit dem Wasser ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, bis der Sirup etwas eindickt. Dabei immer wieder umrühren. Danach den Sirup abkühlen lassen, bis er lauwarm ist. Dabei immer mal umrühren, da sich sonst auf der Oberfläche eine Zuckerkruste bildet.

Den Zuckersirup unter die Creme rühren und cremig aufschlagen. Den untersten Boden mit der Creme bestreichen, dann den zweiten Boden drauflegen und wieder Creme draufstreichen. Den letzten Boden drauflegen und die gesamte Torte mit der restlichen Creme bedecken. Am Ende sehr (!) fein geriebene Zartbitterschokolade als Verzierung auf der Torte verteilen. Mit etwas Geschickt bekommt man die gesamte Torte damit bedeckt.

Die Torte kann sofort serviert werden, allerdings schmeckt sie deutlich besser, wenn sie einen Tag im Kühlschrank stand, da die Creme dann richtig durchgezogen ist und die Böden etwas saftiger sind.

Im Originalrezept wird sehr viel mehr Zucker verwendet, allerdings ist das dann wirklich unangenehm süß. Ich habe die Zuckermenge daher reduziert, die Torte ist trotzdem noch sehr süß. Wer es noch schokoladiger mag, kann einfach etwas mehr Kakao verwenden.