Grüne Bohnensuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.07.2005



Zutaten

für
500 g Bohnen (Brechbohnen)
250 g Kartoffel(n)
1 Pkt. Suppengrün
40 g Speck, gewürfelt
2 EL Öl
2 EL Gemüsebrühe, instant
60 g Schmand
Bohnenkraut
750 ml Wasser
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Bohnen putzen und in Stücke schneiden. Kartoffeln und Suppengrün schälen, putzen und würfeln. Das Gemüse waschen.
In einem Topf das Öl erhitzen, Speck darin andünsten. Wasser und Gemüse zugeben und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Etwa 300 ml der Suppe abnehmen und pürieren, mit Schmand vermischen und wieder in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken.
Dazu gibt es bei uns Baguette.

Tipp: Mettenden oder Kassler mitkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eisbaerbonzo

Prima Eintopf, fast so, wie ich es von Oma gelernt habe. Bei uns kommen Mettenden statt Speck rein. Die neumodische Schmand-Variante probiere ich heute. Ich geb den aber erst bei Tisch in den Teller. Dankeschön Eisbaer

28.08.2015 12:59
Antworten
Carlybaer

Hallo, die Suppe ist köstlich. Allerdings habe ich noch weiße Bohnen dazu getan. Gruß, GK

27.08.2010 10:43
Antworten
NedNachwürze

Die Supp' isch einfach nur schmecht einfach nur schmacko-fatz! Was bei mir immer noch hinzukommt ist Majoran. Grüßle

15.01.2010 20:01
Antworten
Stefanie1967

Liebe Joey, ich danke Dir! Endlich hat Schatzi eine Bohnensuppe, die ihm so richtig gut schmeckt und von der er sich gerne den zweiten großen Pott genommen hat :-) Etwas abgewandelt habe ich: habe noch Rindfleisch mit hinein gegeben und Wienerle klein geschnitten. Danke nochmal und ne Hand voll Sterne dafür! Liebe Grüße Stefanie

27.12.2008 18:55
Antworten
susili101

Gutes Rezept! War sehr lecker und ich habe auch mehr Kartoffeln genommen. Bild wird hoffentlich angenommen. LG Susili101

04.10.2007 17:30
Antworten
fitzelchen

Sehr lecker diese Suppe. Ich habe allerdings die doppelte Menge Kartoffeln verwendet.

01.09.2007 20:07
Antworten
Schwalbe

Hallo, hat uns sehr gut geschmeckt!!!Allerdings habe ich auf den Schmand verzichtet,weil mit den Würstchen war es so lecker, das es uns so reichte. Sehr Empfehlenswert! Lieben Gruss Schwalbe

02.07.2007 19:46
Antworten
heike50374

Hallo, ach, die gute alte Bohnensuppe. Hier ist sie ein wenig aufgepeppt durch den Schmand. Ich habe sie allerdings nicht püriert, und eher als Eintopf-Gericht serviert. Vielen Dank für das leckere Rezept Heike

07.09.2006 16:23
Antworten