Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.11.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 39 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.12.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
250 g Mehl
1 TL Backpulver
40 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
180 g Butter, kalte
5 EL Milch
  Fett für die Form
  Für die Füllung:
1 kg Äpfel, säuerliche (Braeburn eignen sich gut)
1/2  Zitrone(n)
100 g Zucker
2 EL Speisestärke
3/4 TL Zimt
1 Prise(n) Muskatnuss
  Zum Bestreichen:
Eigelb
2 TL Milch

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten für den Teig nach und nach gut verkneten und anschließend in Frischhaltefolie 40 Minuten kalt stellen.

Während der Teig ruht, die Füllung vorbereiten. Dazu die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, sonst werden sie schnell braun (außerdem gibt das einen schönen Kontrast zum Süßen). Die restlichen Zutaten für die Füllung in einer Schüssel mischen, aber erst kurz vor dem Befüllen die Äpfel unterheben!

Den Teig halbieren und beide Hälften so groß ausrollen, so dass der Teig ein bisschen über die Backform (z. B. eine Tarte- oder Quicheform) hinausragt. Den Boden in die eingefettete Form legen und etwas festdrücken. Jetzt die Äpfel mit den Gewürzen mischen und das Ganze auf den Boden geben.

Die zweite ausgerollte Teighälfte über die Äpfel legen und mit dem Teigboden verbinden (schöne Muster für besondere Pie Crust findet man online). Den Teig oben einschneiden, so dass die Luft beim Backen entweichen kann. Eigelb und Milch mischen und über den Pie pinseln.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-Unterhitze für 40 - 45 Minuten backen.

Warm und mit Vanilleeis oder Sahne servieren.

Tipp:
Um den ausgerollten Teig besser in die Form zu bekommen, mehle ich die Oberfläche leicht ein, klappe ihn einmal mittig um, mehle ihn nochmal und klappe ihn zu einem Viertel. So lässt er sich leicht anheben, ohne zu reißen und in der Form kann man ihn wieder aufklappen, ohne dass er festklebt.