Asien
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Suppe
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soup Makassar

Eine Rindfleischsuppe, die mit Sambal und Reis serviert wird. Ein Rezept aus West-Sulawesi, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.11.2018



Zutaten

für

Für die Marinade:

2 EL Sojasauce, light
1 TL Austernsauce
1 EL Limonensaft
1 m.-große Knoblauchzehe(n), frische

Für die Suppe:

1 Ei(er), Größe M
200 g Rinderfilet(s), TK
1 m.-große Zwiebel(n), braun
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
20 g Schnittsellerie, TK
150 g Wasser
100 g Tomatensaft
5 g Rinderbrühe, gekörnte
1 EL Austernsauce

Außerdem:

4 EL Palmöl oder Erdnussöl
½ Tasse Basmatireis

Für das Sambal:

2 kleine Chilischote(n), grün
1 kleine Chilischote(n), rot
1 kleine Zwiebel(n), rot
1 Prise(n) Rinderbrühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das gefrorene Filet antauen lassen und in kleinfingerdicke Streifen schneiden. Die flüssigen Zutaten für die Marinade mischen und den gepressten Knoblauch sowie die Filetstreifen zufügen und gut mischen. 1 Stunde bei Zimmertemperatur marinieren. Abseihen und Filetstreifen und Brühe bereitstellen.

In der Zwischenzeit das Ei hart kochen. Eine halbe Tasse Reis mit knapp einer Tasse Wasser mischen und bei geringer Hitzezufuhr mit Deckel kochen, bis alles Wasser vom Reis aufgesogen ist. Vom Herd nehmen und mindestens 20 Minuten reifen lassen.

Die Zwiebel und den Knoblauch zu kleinen Stücken verarbeiten. Eine Pfanne mit 2 EL vom Palmöl erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchstücke zufügen und hellbraun braten.

Mit dem Wasser ablöschen und in einen Schmortopf geben. Die restlichen Zutaten für die Suppe zufügen und 30 Minuten köcheln lassen. Mit etwas von der Brühe von der Marinade abschmecken.

Für das Sambal die Zutaten waschen und den Stiel von den Chilis entfernen und die Früchte dritteln. Die kleine Zwiebel schälen und grob zerkleinern. In einem Mörser die Zutaten mit dem Stößel zu einem Brei zerreiben.

Die Rinderstreifen mit dem restlichen Palmöl ca. 1 Minute scharf anbraten. In die Servierschale geben, die Brühe und das Ei zufügen und heiß mit Reis und dem Sambal servieren. Dazu passt ein kühles Bier.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.