Nudelauflauf mit Rinderhackfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 19.11.2018



Zutaten

für
350 g Rinderhackfleisch
200 g Karotte(n)
400 g Tomaten, passierte, aus der Dose
3 EL Olivenöl
1 EL Vegeta
370 g Bandnudeln
etwas Butter für die Form
80 g Butter
30 g Mehl
300 ml Milch
1 Prise(n) Muskat
40 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Auflaufform mit Butter einfetten.

Salzwasser für die Nudeln vorbereiten und zum Kochen bringen. Nudeln kochen, bis sie gar sind. Danach abtropfen lassen.

Währenddessen die Karotten waschen, schälen und dann raspeln. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Rinderhackfleisch darin anbraten. Die geraspelten Karotten mit dem Hackfleisch andünsten. Vegeta dazugeben und verrühren. Danach noch die passierten Tomaten hinzufügen und alles ein paar Minuten zusammen köcheln lassen.

Den Topf für die Béchamelsoße erhitzen und die 80 g Butter schmelzen. Dann das Mehl hinzufügen und zu einer Mehlschwitze schnell verrühren, um Klumpen zu verhindern. Die Milch langsam unter Rühren mit dem Schneebesen hinzufügen und aufkochen lassen, so dass es eine cremige Soße wird. Mit etwas Muskatnuss abschmecken.

Jetzt die Hälfte der Nudeln in die Auflaufform geben, dann die Hälfte der Hackfleischsoße dazugeben und gut verteilen. Danach die Hälfte der Béchamelsoße darauf verteilen. Die restlichen Zutaten ebenso einschichten und den Käse als letztes darüber streuen.

Den Auflauf 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Dazu schmeckt ein gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.