Geschichtete Schmand-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Einfache Torte für "junge Hausfrauen" aus Russland

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 02.11.2018 269 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Schmand oder Crème fraîche
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
550 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Creme:

750 g Schmand oder Crème fraîche
150 g Zucker
n. B. Walnüsse, gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
269
Eiweiß
5,35 g
Fett
10,46 g
Kohlenhydr.
37,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 13 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 15 Stunden
Für den Teig Schmand mit Zucker und einer Prise Salz verrühren, bis der Zucker sich auflöst. Mehl zusammen mit dem Backpulver portionsweise darüber sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Dieser soll sehr weich sein.

Den Teig in 7 Teile teilen und mit Folie abdecken. Wenn man geübt ist, kann man schon den Ofen auf 180 °C vorheizen. In dem Fall kann man während der eine Teigfladen backt, schon den nächsten ausrollen. Wenn nicht, dann rollt man erst alle Teiglinge auf je einem Backpapierblatt leicht bemehlt dünn (1 - 2 mm) aus, sticht sie mehrmals mit einer Gabel ein und backt sie dann nacheinander im vorgeheizten Ofen jeweils 7 - 10 Minuten. Wichtig ist, dass die Teigböden nicht zu lange gebacken werden, sie sollen nur leicht gebräunt sein. Gleich nach dem Backen, während die Fladen noch heiß sind, mithilfe von etwa einem umgedrehten Teller bzw. einem Topfdeckel gleich große Kreise mit dem Durchmesser 24 cm ausschneiden. Die abgeschnittenen Reststücke aufheben.

Für die Creme Schmand oder Crème fraîche mit Zucker glatt rühren und nach Belieben Walnusskerne zerkleinern. Wenn die Tortenböden abgekühlt sind, den ersten mit 3 EL Creme bestreichen und mit zerkleinerten Walnüssen bestreuen, darauf den zweiten Boden legen, auch mit 3 EL Creme bestreichen und mit Nüssen bestreuen. Genau so mit den übrigen Böden, bis auf einen, weiter verfahren. Am Schluss die Torte von oben und von den Seiten mit der übrigen Creme bestreichen.

Den übrigen Boden sowie die abgeschnittenen Reststücke in einen Gefrierbeutel legen, diesen fest schließen und die Reste mit einem Nudelholz klein wälzen. Die Torte mit Krümeln und restlichen Nüssen von oben und von den Seiten bestreuen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Vor dem Servieren etwa 1 Std. Zimmertemperatur annehmen lassen, so wird die Torte feiner im Geschmack.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

imanixisrailova

Danke für das tolle Rezept! Schmeckt wie bei meiner Mutter :)

30.08.2021 12:16
Antworten