Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.11.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 56 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

100 g Löffelbiskuits
1 Tasse Espresso, oder eine kleine Tasse starken Kaffee
3 TL Calvados
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
1 Tüte/n Bourbon-Vanillezucker
Ei(er)
1 Msp. Zimt
Äpfel, säuerliche, mürbe Sorte z.B. Boskoop
1 EL Butter
1 EL Zucker
3 EL Calvados
50 g Haselnussblättchen
1/2 TL Zimt
2 EL Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Auflaufform in passender Größe (ca. 20 x 25 cm) mit den Löffelbiskuits auslegen. Espresso und 3 TL Calvados vermischen und die Biskuits mit Hilfe eine Teelöffels damit tränken.

Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Die Viertel quer in Scheiben schneiden. In einem Topf Butter schmelzen, kurz aufschäumen und 1 EL Zucker in der Butter karamellisieren lassen. 3 EL Calvados zufügen. Es kann passieren, dass der Calvados komplett verdampft, dann einfach noch einen Schuss zugeben, wir brauchen etwas Flüssigkeit. Die Apfelscheiben zugeben und dünsten. Die Scheiben sollen weich sein, aber noch ganz, kein Mus. Den Topf vom Herd nehmen und die Äpfel abkühlen lassen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Mascarpone, Magerquark, Vanillezucker, 1 Msp. Zimt und Eigelb mit den Quirlen des Handrührgerätes verrühren. Das steifgeschlagene Eiweiß unterziehen.

Die abgekühlten Apfelscheiben auf den Löffelbiskuits verteilen und die Mascarponecreme darüber geben. Im Kühlschrank ca. 6 Stunden durchziehen lassen.

Kurz vorm Servieren die Haselnussblättchen in einer heißen Pfanne ohne Fett kurz rösten. 2 EL Zucker und einen halben TL Zimt vermischen. Das Tiramisu mit dem Zimtzucker und den Haselnussblättchen bestreuen.