Berliner Schusterjungs


Rezept speichern  Speichern

für 16 Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 01.11.2018 101 kcal



Zutaten

für
350 g Roggenmehl Type 1800, und etwas zum Bestäuben
150 g Weizenmehl Type 550
1 Pck. Trockenhefe
375 ml Wasser
2 TL Salz
Fett für das Blech
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Beide Mehlsorten in eine Rührschüssel geben, die Hefe dazugeben und dann Wasser und Salz zugeben. Alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers oder der Standküchenmaschine zu einem glatten Teig vermengen. Anfangs auf kleinster Schaltstufe alles miteinander verarbeiten und erst später, wenn das Mehl nicht mehr stäubt, auf eine höhere Einstellung umschalten. Den Teig so lange kneten, bis er sich von der Schüsselwand löst.

Den Hefeteig abgedeckt gehen lassen, entweder bei Raumtemperatur oder im Backofen. Dazu die Schüssel mit dem Rost auf die untere Einschubleiste des Backofens setzen und den Teig bei 50 °C 5 - 10 Minuten gehen lassen, dann den Backofen ausschalten und den Teig weitere 10 - 20 Minuten in der Nachwärme gehen lassen. Er ist ausreichend aufgegangen, wenn er sein Volumen verdoppelt hat und porig aussieht.

Den Teig nochmals durchkneten, zu einer Rolle formen und in 16 Stücke schneiden. Mit bemehlten Händen zu runden Brötchen formen und mit Roggenmehl bestäuben.

Ein Backblech einfetten. Die Brötchen darauf legen, der Länge nach einschneiden und erneut abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Die Brötchen auf den mittleren Einschub des vorgeheizten Backofens setzen und dort bei etwa 210 - 225 °C Ober-/Unterhitze 20 - 30 Minuten backen. Danach den Backofen ausstellen, das Blech jedoch noch 5 - 10 Minuten im Ofen belassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

geschmacklich_gut

Hallo liebe Simone, gern helfe ich dir bei diesen leckeren "Schusterjungs" weiter. Roggenmehl Type 1150 geht auch. LG und viel Spaß beim Nachbacken von geschmacklich_gut

11.11.2018 20:53
Antworten
simon9402

Hallo geschmacklich_gut. Welche Mehltype könnte ich nehmen. Ich habe kein 1800er. Deine Schusterjungs sehen sehr lecker aus, ich würde sie gerne nachbacken. Vielleicht hast du ja eine Idee. Würde mich über eine Antwort freuen. Liebe Grüße simon9402

11.11.2018 02:58
Antworten