Bayerisches Buttergebäck

Bayerisches Buttergebäck

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für ca. 80 Plätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 01.11.2018



Zutaten

für
Mehl für die Arbeitsfläche
evtl. Fett für das Blech

Für den Mürbeteig:

500 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker, weiß
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er), Größe L
3 EL Rum
250 g Butterschmalz

Für den Belag:

2 Eigelb, Größe L
2 EL Wasser
1 EL, gehäuft Hagelzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für den Mürbeteig Weizenmehl, Backpulver, Vanillezucker und Zucker in eine Rührschüssel geben und Salz, Eier, Rum und weiches Butterschmalz darauf verteilen. Mit den Knetwerkzeugen des Mixers oder der Standküchenmaschine die Zutaten zunächst auf kleiner Schaltstufe vermengen. Erst wenn das Mehl nicht mehr herausstäuben kann, alles auf höchster Schaltstufe zu Bröseln verkneten. Die Brösel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig in Butterbrotpapier wickeln und 20 - 30 Minuten kalt stellen.

Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf das Blech legen. Die Eigelbe mit dem Wasser verrühren und die Plätzchen damit bestreichen, dann mit Hagelzucker bestreuen.

Das Blech auf der mittleren Einschubleiste in den Backofen einsetzen und die Plätzchen bei 170 - 190 °C Umluft etwa 15 - 20 Minuten backen.

Ergibt ca. 80 Plätzchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.