Weltmeisterliches Brot


Rezept speichern  Speichern

Roggenmischbrot mit Dinkelmehl und Körnern

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.11.2018



Zutaten

für
200 g Dinkelvollkornmehl
100 g Dinkelmehl Type 630
200 g Roggenmehl
1 Pck. Trockenhefe
50 g Leinsamen
50 g Sesam
50 g Sonnenblumenkerne
1 TL Salz
15 g Backmalz (Dinkelbackmalz), kann man auch weglassen
15 g Sauerteigpulver (Roggensauerteigpulver), kann man auch weglassen
2 TL Honig
400 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 13 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 14 Stunden 15 Minuten
Trockene Zutaten mischen. Honig im warmen Wasser auflösen und unter die trockenen Zutaten mischen, 5 min. mit der Küchenmaschine kneten. Über Nacht im Kühlschrank in einer ausreichend großen Schüssel mit Deckel gehen lassen.

Morgens kurz durchkneten und zu einem Brotlaib formen. Währenddessen den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Zuerst 10 min. bei 210 °C backen und dabei eine halbe Tasse Wasser in den Ofen gießen. Anschließend 40 min. bei 185 °C backen. Im ausgeschalteten Ofen noch eine Stunde stehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

info_619

Moin! Irgendwie werden wir keine Freunde, das Rezept und ich. Zwei Mal ist mir das Brot nun "eingefallen". Ich habe es mit Frischhefe gemacht. Erst 45 gehen lassen, dann geknetet und rund geformt. Nochmal 30 Minuten im Gärkorb und danach nach Rezept gebacken. Der Teigling war besser, als das gebackene Brot :-( Einzig den Sauerteig habe ich bei den Zutaten weggelassen. Geschmacklich ist es genau was ich gesucht habe, jetzt muss es nur noch aufgehen.

18.03.2021 14:25
Antworten
HeidrunHellmeister

Verstehe ich auch nicht, ist mir bei diesem Rezept noch nicht vorgekommen ... falls es grundsätzlich mal zu flüssig klebrig sein sollte mit Brotteig knete ich statt zusätzlichem Mehl lieber Basismüsli/ Haferflocken unter. LG

27.10.2019 16:43
Antworten
milka59

Hallo, Gestern dieses Brot gebacken genau nach Anleitung / Rezept . Leider war der Teig sehr flüssig . Habe noch 3 gehäufte Esslöffel Mehl dazugetan . Brachte aber nichts . Klebrig wie Pattex . Er kam dann einfach in die Backform . Gebacken dann nach Angabe . Heute Morgen angeschnitten und von innen noch etwas feucht . Von der Optik sehr schön und der Geschmack sehr gut . Keine Ahnung was schiefgegangen ist dass der Teig sowas von klebrig u nass war noch . Bild lade ich hoch . Liebe Grüße Milka

26.10.2019 10:52
Antworten
HeidrunHellmeister

Alternativ auch mit 300g Vollkorn-Dinkelmehl und 200g Dinkelmehl 630 sehr lecker

08.01.2019 19:17
Antworten