Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2018
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 80 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.09.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kl. Kopf Rotkohl, geputzt und in dünne Streifen geschnitten
600 ml Rotwein, kräftig
600 ml Kirschsaft
150 ml Apfelessig
1 1/2 TL, gehäuft Salz
2 TL Zucker
Lorbeerblätter, frisch
1 Stange/n Zimt
Nelke(n)
Wacholderbeere(n)
Pimentkörner
Sternanis
200 g Kirsche(n), entsteint, Glas oder TK, gut abgetropft
150 g Gänseschmalz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotwein, Kirschsaft und Apfelessig vermischen und Salz sowie Zucker darin auflösen. Alles über den Rotkohl geben. Ggf. den Rotkohl andrücken, bis er komplett von der Flüssigkeit bedeckt ist. Die Gewürze in einen Gewürz- oder Teebeutel geben und in die Flüssigkeit drücken. Mindestens 24 Stunden - besser länger - marinieren lassen, und dabei gelegentlich den Rotkohl umrühren.

Dann den Gewürzbeutel entfernen, den Rotkohl in einem Sieb gut abtropfen lassen und die Marinade dabei auffangen.

Das Gänseschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und den Rotkohl darin unter häufigem Umrühren bei hoher Hitze leicht anbraten. Die Marinade in Portionen von etwa 200 - 300 ml angießen und unter gelegentlichem Umrühren einkochen, bis die Flüssigkeit einem dicken Sirup gleicht. Erst dann die nächste Marinadenportion angießen. Wenn die Marinade komplett aufgebraucht ist, die Kirschen hinzugeben. Ein letztes Mal die Flüssigkeit zu einem Sirup reduzieren, der sich möglichst vollständig um den Rotkohl legt. Ggf. mit Salz, Zucker und Apfelessig abschmecken.