Gemüse
Käse
Snack
Sommer
Vorspeise
fettarm
kalorienarm
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gestürztes Gemüsegelee aus aromatischen sonnengereiften Tomaten

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 min. simpel 29.10.2018



Zutaten

für
4 Blatt Gelatine, weiße
½ Blatt Gelatine, rote
400 g Tomate(n), vollreif
1 EL Tomatenmark
1 TL Aceto balsamico
5 Basilikumblätter
4 Scheibe/n Mozzarella, rund
1 TL Öl für die Förmchen
Salz und Pfeffer
n. B. Kresse
n. B. Rucola

Zubereitung

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Die Tomaten waschen und ohne Stängelansätze in Stücke schneiden, dann im Mixer fein pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Gründlich mit Tomatenmark verrühren und mit Salz, Pfeffer und Balsamico kräftig würzen. Die Basilikumblätter sehr fein hacken und unter die Tomatenmischung geben. Die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine bei schwacher Hitze auflösen und vorsichtig mit der Masse vermischen.

Vier kleine Förmchen oder Kaffeetassen mit etwas Öl auspinseln. Die Tomatenmischung einfüllen und im Kühlschrank erstarren lassen.
Sobald die Masse zu stocken beginnt - sie darf aber noch nicht völlig fest sein - auf jede Sülze eine Scheibe Mozzarella legen und leicht andrücken. Erneut kaltstellen, bis die Sülze fest und sturzfähig ist.

Den Rand der Förmchen mit einem spitzen Messer lösen, die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und auf einem gut gekühlten Teller stürzen. Auf Wunsch mit Kresse und Rucola umkränzen.

Tipp: Man kann die Tomatenmischung auch in eine Schüssel geben und, sobald sie zu gelieren beginnt, 2 EL geschlagene Sahne unterziehen. Wenn die Masse völlig erstarrt ist, mit einem Esslöffel Nocken abstechen. So hat man ein erfrischendes Tomatenparfait.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser



Kommentare