Grüne Sauce


Rezept speichern  Speichern

perfekte Ostereiverwertung und im Sommer als erfrischendes Essen

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.07.2005 910 kcal



Zutaten

für
200 g Borretsch, Petersilie, Dill, Schnittlauch, Pimpinelle, Kerbel, Sauerampfer, Kresse
8 Ei(er), gekochte
5 Becher Schmand
Salz und Pfeffer
Essig
Zitronensaft, nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
910
Eiweiß
22,58 g
Fett
87,48 g
Kohlenhydr.
9,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kräuter sehr fein hacken. Eier hart kochen, pellen und in mittlere Würfelchen schneiden. Schmand in eine Schüssel geben, Kräuter, Eier und die Gewürze hinzufügen, umrühren abschmecken, und kühl stellen!

Schmeckt am nächsten Tag noch besser, da die Kräuter dann gut durchgezogen sind. Wir essen dazu am liebsten Salzkartoffeln und Frikadellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MJ52

Hallo, so ähnlich kenne ich das Rezept von meiner Mutter. Die Kräuter kann man hier bei Real schon fertig abgepackt kaufen (für die die keine Kräuter im Garten haben). Da es im Moment sehr warm ist gibt es heute grüne Sauce mit Pellkartoffeln. LG MJ52

16.06.2011 15:10
Antworten
chantie

Hi Klaus, ir wohnen hier in Kassel, da kommt keine Mayo rein.....aber Dill gehört hinein! Und schmeckt einfach genial. :-) Lg

26.03.2011 17:05
Antworten
KlausHU

...ich nehme statt schmand --> Saure Sahne (10%) und Dickmilch 1,5 oder 3,5 % sowie etwas Majo (ca. 2 EL) und 1 Tl. Senf und eine Prise Zucker. Da wir um die Ecke von Frankfurt wohnen bekommen wir natürlich die "Original Kräuter" fast überall. Nur Dill sollte nicht rein (Eigengeschmack) Hier kann man eine Broschüre der Frankfurter Grünen Soße kostenlos bestellen: >URL von Admin entfernt --> Googlesuche: Sieben Kräuter müssen' s sein - Die Frankfurter Grüne Soße<

25.03.2011 15:18
Antworten
fra7654

hallo, ich liebe grüne sauce und habe mir aus diesem rezept die anhaltswerte geholt. habe weniger schmand genommen und mit etwas milch verrührt. leider gibts bei uns auch nicht die originalen 7 kräuter, aber eine packung gefr.8 kräuter plus schnittlauch extra hats auch getan. mit pellkartoffeln wirklich ein gedicht. sogar mein sohn mochte es. lg fra7654

13.03.2011 20:46
Antworten
lmo

Danke für das sehr leckere Rezept! Wir haben die Tiefkühlkräuter genommen und es war trotzdem super lecker. Fotos kommen noch... LG lmo

12.07.2010 17:44
Antworten
nuepsi

Ich mache die Sauce auch mit Gewürzgürkchen und mische den Schmand mit Magerquark und Joghurt, etwa im Verhältnis 2:1:1 (Quark, Joghurt, Schmand). Das Eigeld mische ich gründlich unter und zerstampfe es vorher.

03.05.2008 14:34
Antworten
Stein2

Hallo! Soviel Schmand...? Man kann auch einen großen Becher Joghurt (500 g), Schmand (200 g) und saure Sahne (200 g) mischen. Zitronensaft unbedingt! Wieso Essig? Schöne Grüße

13.06.2007 21:11
Antworten
Bully1979

Hallo! Ich mache die Grüne Soße auch fast so, nur zerkleinere ich mit den Kräutern noch Gewürzgurken. Ich habe aber noch einen Tipp, wer es leicht mag kann statt Schmand auch Joughrt nehmen, schmeckt auch sehr gut. VLG Bully1979

26.04.2007 16:29
Antworten
chantie

Hi Kalle :-) Hatte die Grüne Soße erst gestern wieder :-) Ich könnte mich darein setzen:-))) liebe Grüße chantie

16.07.2005 08:37
Antworten
headeache

Mache ich ganz ähnlich und ist im Sommer immer ein Genuss LG Kalle :-)

15.07.2005 13:57
Antworten