Herbstlich bunter Salat

Herbstlich bunter Salat

Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 19.11.2018



Zutaten

für
1 kleiner Kohlrabi
1 m.-großer Sellerie
5 dünne Möhre(n)
1 m.-großer Brokkoli
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
1 große Pastinake(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Dose Pilze, asiatisch, gekocht, gemischt, ca. 400 g
Salz
Balsamico
Öl, z. B. Rapsöl

Für die Marinade:

5 EL Balsamico
5 EL Öl
3 Prise(n) Kräutersalz
1 TL Gewürzpaste (Marmite, Vegemite o. ä.)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Tage Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Tage 1 Stunde 45 Minuten
Den Kohlrabi schälen, in ca. 1 cm große Würfelchen schneiden und in ein Gefäß (z. B. leerer, großer Joghurtbecher) legen. Die Zwiebel klein würfeln und dazugeben. Essig, Öl, Kräutersalz und Marmite dazugeben und alles verrühren und schütteln, sodass sich alles gut verteilen kann.
Tipp: Zum Marinieren habe ich den Becher mit Frischhaltefolie und einem Gummi außen, unter dem Deckelrand verschlossen und zwei Tage in den Kühlschrank gestellt. Alles gelegentlich durchschütteln oder umrühren.

Die Möhren schälen, in 4 mm dicke Scheiben schneiden und mit einem Schluck Wasser in Topf legen. Den Brokkoli waschen, Strunk entfernen und baumförmige Stückchen zu den Möhren in den Topf legen. 2 Prisen Salz darüberstreuen. Einen Deckel auf den Topf legen, den Herd einschalten und das Gemüse ca. 10 Min. dünsten. Anschließend abkühlen lassen.

Die Paprikaschoten waschen, den Strunk und die Kerne herausschneiden. Die Schoten in Stückchen von ca. 2 x 2 cm schneiden, in einen Topf oder eine Pfanne geben, 2 Prisen Salz darüberstreuen und mit einem Schluck Wasser zugedeckt dünsten. Anschließend die Paprika abkühlen lassen.

Die Pastinake schälen und in Würfelchen schneiden. Die Sellerie ebenfalls schälen, in Würfelchen oder kleine Streifchen schneiden und beides in Rapsöl o. ä. kräftig anbraten. Das Gemüse zugedeckt bei hoher Hitze einige Minuten braten bzw. köcheln, dabei regelmäßig umrühren. Anschließend abkühlen lassen.

Den marinierten Kohlrabi in einem Nudelsieb o. Ä. abgießen und kurz mit Wasser abspülen. Die Zwiebeln dürfen dabei verschwinden, müssen sie aber nicht.

Die Pilzdose öffnen, die Pilze mehrfach mit Wasser abspülen und kleiner schneiden.

Alle Zutaten (abgekühlt!) in eine Salatschüssel geben und vermischen. Je 2 - 3 EL Balsamessig und (Raps-)Öl über den Salat geben und umrühren.

Anmerkungen:
Für den Salat vorgesehen waren auch
- eine Lauchstange, die gebraten und abgelöscht werden sollte,
- Mungobohnen-Sprösslinge, die ich aus den Bohnen 4 - 5 Tage keimen lassen würde. Außerdem wollte ich zerkleinerte Walnüsse über den Salat streuen.
Ich hatte alles mitzunehmen vergessen und es nicht bereut. Die Salatschüssel stand bei einem Fest auf dem Buffet und war bald geleert. Der Geschmack des Salates wurde sehr gelobt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.