Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.11.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 15 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.05.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis(se)
Paprikaschote(n), rot
1 kleine Zucchini
Süßkartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
10  Marone(n)
  Mehl
150 ml Gemüsebrühe
1 Dose/n Kokosmilch
  Olivenöl
  Sojasauce
  Paprikapulver, edelsüß
  Currypulver
  Kräutersalz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
  Rohrohrzucker
1 Pck. Gnocchi, vegan, aus dem Kühlregal
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten.

Von den Maronen die Spitzen abschneiden, die Maronen an der bauchigen Seite kreuzweise einschneiden und kurz anfeuchten. In den vorgeheizten Ofen bei 175 °C Umluft geben, eine Schale mit Wasser dazustellen und 20 - 25 Minuten backen, dann heiß schälen.

Den Hokkaido in mundgerechte Stücke schneiden, die Süßkartoffel schälen und würfeln, Paprika und Zucchini würfeln, Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Kürbisstücke hineingeben und etwas braunen Zucker darüber streuen und anrösten. Wenn der Kürbis Farbe annimmt, Paprikapulver und Currypulver nach Geschmack mitrösten. Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und 3 Minuten mitrösten. Dann mit etwas Sojasauce ablöschen und die übrigen Gemüsewürfel hinzugeben. Mit geschlossenen Deckel etwa 4 - 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Dann etwas Mehl darüberstreuen, mit der Gemüsebrühe aufgießen und etwas einkochen lassen. Nun mit der Kokosmilch auffüllen, gut verrühren und die Maronen dazugeben. Weitere ca. 5 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen. Zum Schluss mit Kräutersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Mit den Gnocchi servieren.

Tipp: Wer mag, kann noch etwas Chili zugeben.