Ofenkürbis mit Feta, Walnüssen, Zimt und Honig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, schnell, einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 14.11.2018



Zutaten

für
½ m.-großer Hokkaidokürbis(se)
5 EL Sonnenblumenöl
1 EL Honig
½ TL Zimt
1 Msp. Muskat
1 TL Thymian
2 EL Walnüsse, grob gehackt
100 g Feta-Käse
50 g Mozzarella, gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Unter-/Oberhitze vorheizen.

Den Hokkaidokürbis waschen, halbieren, Kerne und Fasern entfernen und das Kürbisfleisch würfeln. Öl, Honig, Zimt, Muskat und Thymian in einer größeren Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kürbiswürfel und Walnüsse zugeben und mit der Marinade vermengen. Alles in eine Auflaufform oder auf ein kleines Backblech (20 x 25 cm) geben.

Ca. 20 Minuten im heißen Ofen backen.

Den Feta würfeln, mit dem Mozzarella vermengen, dies auf den Kürbis geben und weitere 5 Min. im Ofen cremig werden lassen.


Die Menge ist ausreichend für 2 Personen mit Beilagen oder sehr reichlich für 1 Person ohne Beilagen.

Guten Appetit!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Evi-Maria-1515

Vielen Dank.

20.12.2022 23:57
Antworten
kuchenschnecke123

Sehr lecker! Kürbis mit Zimt hab ich vorher noch nicht zusammen gegessen. Find ich total super.

05.12.2022 19:13
Antworten
Evi-Maria-1515

Oh, das hört sich auch lecker an, werde ich auch ausprobieren. Dankeschön.

20.12.2022 23:57
Antworten
Ranjit_S_

Top Essen! Sehr sehr lecker! Ich ersetze die Hälfte Sonnenblumenöl durch Kürbisöl und nehme mehr Wallnüsse als im Rezept steht. Grüner Salat und Weißbrot dazu! 👍👍👍

25.11.2022 18:53
Antworten
feuerblumi

Das ist ein wunderbares Rezept, perfekt für den Herbst! Statt Feta und Mozzarella habe ich Ziegenkäse verwendet.

28.11.2021 14:55
Antworten
Evi-Maria-1515

Dankeschön. :-)

30.11.2021 19:26
Antworten
Evi-Maria-1515

Vielen Dank. Ja, diese kreative Kochweise ist auch mein Stil. :-)

30.11.2021 19:20
Antworten
Evi-Maria-1515

Hmmm, das hört sich auch lecker an, dankeschön.

27.11.2021 02:11
Antworten
Wundertöpflein

Diese Art der Würzung würde ich ab jetzt jeder anderen vorziehen! Köstlich! Ich hatte keine Walnüsse da, habe sie durch gestiftete Mandeln ersetzt, was gut ging. (Und den Mozzi habe ich vergessen.)

31.10.2021 07:44
Antworten