Würziger, gemischter Salat mit Avocado und Sojasprossen


Rezept speichern  Speichern

Ganz ohne Zweifel ein Traum von einem Salat. Originaltitel: Kalau saya mimpi tentang selada. Rezept aus Lombok, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 27.10.2018



Zutaten

für
1 kleine Salatgurke(n), grün, schlank, kernlos
60 g Karotte(n), grob geraspelt
3 m.-große Tomate(n), vollreif
200 g Avocado(s), geschält gewogen, reif aber nicht vollreif
150 g Sojabohnenkeimlinge, keine Mungosprossen!
½ m.-große Zwiebel(n), braun
2 kleine Chilischote(n), grün
2 EL Kräuter, italienische
2 EL Sellerieblätter, frisch oder TK
½ TL Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
½ TL Macispulver

Für das Dressing:

2 EL Rotweinessig
6 EL Orangensaft
1 TL Hühnerbrühe, gekörnte
1 TL Zucker
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
1 EL Tomatenmark
3 EL Ricotta

Außerdem:

8 EL Olivenöl, extra vergine
Salz

Zum Garnieren:

n. B. Dill, frischer
n. B. Blüten und Blätter
2 Ei(er), hart gekocht, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alles Gemüse und Früchte, die nicht geschält werden, sind zu waschen. Die Salatgurke an beiden Enden kappen und in ca. 4 mm dicke Scheiben hobeln. Die Karotten schälen und grob raspeln. Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, längs vierteln, den grünen Strunk entfernen und quer halbieren.

Die Avocado längs um den Kern herum auf einem Schneidbrett halbieren. Den Kern und die Kernhaut entfernen. Die äußere Haut etwas einritzen und abschälen. Fehlstellen etc. entfernen. Das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Die Sojabohnen-Keimlinge verlesen und die Guten ins Töpfchen. Mit reichlich Salzwasser 4 Minuten köcheln, dann in kaltem Wasser abschrecken und im Sieb bereithalten.

Die Zwiebel längs halbieren, eine Hälfte an beide Enden kappen, schälen und grob klein schneiden. Die kleinen, grünen Chilis quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

Alle vorbereiteten Zutaten zum Mischen in eine hinreichend große Schüssel geben. Die restliche Zutaten zufügen und mischen. Diese Mischung kann bis maximal 8 Stunden im Kühlschrank auf die Krönung warten.

Die Zutaten für die Sauce mischen, mit Salz abschmecken und kurz vor dem Servieren dem Salat zufügen. Den Salat auf die Servierteller verteilen, garnieren und mit einem nicht zu kleinen Schälchen Olivenöl servieren..

Anmerkung
Der Originaltitel lautet frei übersetzt: Wenn ich schon von Salat träume… (dann von so Etwas). Wer den Traum weniger rassig mag, der sollte sich bei den Chilis etwas zurückhalten.

Die kleine Chili heißt auf Indonesisch "cabe rawit" und das Wort rawit bedeutet "klein, aber oho" oder "klein aber rassig" und wird außer für die kleinen Chilis auch für manche Frauen gebraucht und nichts anderes ist rawit!

Das trocken-nasse Dressing ist ein Geheimrezept. Es garantiert die volle Geschmacksentfaltung. Also bitte keine Experimente an dieser Stelle. Danke!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieter_sedlaczek

Hallo sylt75, danke für den netten Kommentar und das Foto. L.G. Aus Fernost dieter

09.03.2020 03:32
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Foto ist unterwegs. 🌭🥓🥘🥞🍖🥐🍕🥨🍷

08.03.2020 19:41
Antworten