Lachs-Sahne-Gratin


Rezept speichern  Speichern

ohne Fixtüte aber trotzdem fix

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 27.10.2018



Zutaten

für
250 g Lachsfilet(s) ohne Haut, frisch oder TK
etwas Salz und Pfeffer, weißer oder bunter aus der Mühle
200 ml Cremefine zum Kochen
1 EL Honig
2 EL Senf, mittelscharfer
2 EL Dill, frisch oder TK, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze, Umluft: 175 °C vorheizen. Die aufgetauten Lachsfilets abspülen und trocken tupfen. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen weißem, buntem oder schwarzem Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen.

Die Cremefine mit dem Honig, etwa 1 - 2 EL Senf und dem Dill verrühren und nach Belieben mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzen Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Sauce gleichmäßig über die Lachsfilets verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten garen.

Dazu passen Reis, Kartoffelpüree, frisches Baguette und/oder frischer Salat. Aber auch Kartoffeln und Blattspinat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselfu

Moin, ich hatte das Rezept schon lange abgespeichert und gestern dann endlich mal gekocht. Habe normale Sahne verwendet und den Honig reduziert. Dann war es für uns perfekt. Die Soße war auch genau richtig und nicht zu flüssig. LG fusselfu

28.08.2021 07:01
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Der Lachs schmeckt sehr gut und ist schnell zubereitet. Mein Lachs (2 Stücke à 100 g) war 17 Minuten im Ofen, dann war er genau richtig. Ich habe die Sauce vorher mit etwas Saucenbinder angedickt, wie ich in einigen Kommentaren gelesen hatte, dass sie eventuell zu flüssig sein könnte. War bei mir nicht der Fall, sie war schön cremig. Dazu hatten wir Vichykarotten und Reis. Schönes Rezept, danke! LG, Bali-Bine

26.02.2021 19:33
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es Bandnudeln. Foto ist unterwegs. Eine schöne Adventszeit. 🎄🌟☃️🎁🍾⭐🌲❄⛄

10.12.2019 06:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, wir haben gerade sehr lecker gegessen schade das ich den Dill vergessen hatte, extra gekauft und dann vergessen, aber ich werde auf jeden Fall das Rezept noch oft machen werde dann an den Dill denken. Vielen Dank für das perfekte Rezept. Lg Omaskröte

09.02.2019 20:26
Antworten
patty89

Hallo das Lachs-Sahne-Gratain ist schnell vorbereitet und lecker Danke für das Rezept LG Patty

18.01.2019 12:37
Antworten
Watzfrau

Wir haben heute deinen Lachs-Sahne-Gratin genossen. Ich habe wunderbaren King Salmon in Sashimi Qualität bekommen und der war mit deinem Rezept superlecker! L. G. Watzfrau

07.12.2018 05:10
Antworten
schaech001

Hallo, gerade wollte ich schreiben, dass es eher 2 Portionen sind....sehe aber, ist bereits geändert. Ich habe für mich die halbe Menge gemacht und das war genau richtig. Die Sauce ist sehr lecker...und schnell gemacht ist es auch. Liebe Grüße Christine

11.11.2018 18:02
Antworten
käsespätzle

Hallo, bei uns gab es das Lachs-Sahne-Gratin. Das soll für 4 Portionen sein? Wie wenig bekommt da jeder? 63g Lachs ist dann doch etwas mickrig. Ich hatte ein schönes 300g Stück. Das hat für 2 gerade gereicht. Dazu frische dünne Bandnudeln. Lecker wars. Beim Lachs ist zwar etwas das Eiweiß ausgetreten, aber er war noch herrlich saftig, wenn auch nicht mehr glasig. LG käsespätzle

11.11.2018 10:35
Antworten
McMoe

Hallo käsespätzle, da hast du vollkommen recht, das Rezept ist für 2 Portionen bestimmt und nicht für 4. Ein Tippfehler meinerseits, der mir leider entgangen ist. LG McMoe

11.11.2018 10:48
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo McMoe, Fehler ist behoben. Danke für den Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.11.2018 12:35
Antworten