Spieß vom Schweinefilet mit Speckpflaumen

Spieß vom Schweinefilet mit Speckpflaumen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.07.2005



Zutaten

für
350 g Schweinefilet(s)
8 große Backpflaume(n), entsteint
16 Scheibe/n Speck, dünne, durchwachsen
100 g Frühlingszwiebel(n)

Für die Marinade:

30 g Zwiebel(n), weiße
1 Zehe/n Knoblauch
5 g Ingwer, frisch
1 EL Koriandergrün, gehacktes
1 Orange(n) - Schale, unbehandelte, fein gehackt
80 ml Orangensaft
6 EL Olivenöl
1 Frucht (Grenadilla)
Salz
Pfeffer, grober schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Das Filet in 2 cm breite Streifen schneiden.
Für die Marinade Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein schneiden. Zusammen mit dem Koriandergrün, sowie der gehackten Orangenschale in eine längliche Form geben. Die Grenadilla halbieren und das Fruchtfleisch mit samt den Kernen herauslösen und mit dem Orangensaft und Olivenöl in die Form geben, alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filetstücke in die Marinade legen und über Nacht ziehen lassen.
Die Backpflaumen längs halbieren und jede Hälfte mit einer Scheibe Speck umwickeln. Die Frühlingszwiebeln waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden.
Nun abwechselnd Filet, Pflaumen und Frühlingszwiebeln auf Spieße stecken und grillen, ab und an mit der Marinade bepinseln. So 6-8 Minuten grillen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

seventy4queenbee

Hallo! Habe die Filetspieße gestern in der Pfanne gemacht und Sie haben uns sehr gut geschmeckt, allerdings habe ich von der Marinade nicht viel geschmeckt. Trotzdem war es sehr lecker, ich habe in der Pfanne dann eine Soße aus Sahne, Sherry, Pflaumenmus und etwas Orangensaft angerührt und Nudeln dazu gemacht. Im Sommer probieren wir es dann noch auf dem Grill! Gruss Queenbee

02.01.2010 13:46
Antworten
Annelore

Hallo Danke für das Lob ,ich werde es dann auch mal mit frischenPflaumen versuchen .Das Bietet sich ja im Moment an ;-);-) LG annelore

14.09.2005 21:07
Antworten
s_kroen

Hallo Annelore, ein super tolles Rezept für besondere Gäste! Ich habe anstatt Grenadilla, da diese nicht zu bekommen waren, das Rezept mit Mini-Maracuja´s gemacht. - Eine klasse Alternative-. Der fruchtige, exotische Geschmack mit allen anderen Gewürzen, war unvergleichbar und unvergesslich für die Gäste! Ich habe frische Pflaumen verwendet, da ja gerade Pflaumenzeit ist! Diese habe ich eine Nacht zuvor in Rotwein eingelegt und dann erst verarbeitet, dass war auch der absolute Knüller und passt alles prima zusammen! Jedeoch die Marinade, ich kann es nur noch einmal sagen, hat einen besonderen Lob verdient. Alternative zum Schnweinefilet: Hähnchenfilet. :-)))))

12.09.2005 15:26
Antworten