Asien
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Wok
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Nudeln mit Gemüse und Fischbällchen

Bamie Goreng Sayuran dan Bakso Ikan. Rezept aus Bali, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.10.2018



Zutaten

für
160 g Fischbällchen, TK (Bakso Ikan)
300 g Wasser
6 g Hühnerbrühepulver
2 Platte/n chinesische Eiernudeln, lockige

Für das Gemüse:

80 g Karotte(n)
1 kleiner Pak Choi
1 Frühlingszwiebel(n)
½ Tomatenpaprika, grün
½ Tomatenpaprika, rot
1 kleiner Zucchino, grün
2 kleine Chilischote(n), grün
100 g Sojabohnenkeimlinge
20 g Ingwer, frischer
20 g Schnittsellerie, frische Blätter
6 EL Sonnenblumenöl zum Braten

Für die Sauce:

2 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 TL Tapiokamehl
1 EL Arak Masak (Reiswein)
2 EL Austernsauce
2 EL Sojasauce, light
100 g Brühe vom Kochen der Bakso und Nudeln
1 Prise(n) Macispulver
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 EL Shrimps, getrocknet, fein gemahlen

Zum Garnieren:

n. B. Chilifäden (Peperonifäden)
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Wasser erhitzen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Wenn die Brühe kocht, die Bakso-Bällchen zufügen und 8 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und warm bereitstellen.

Die Nudeln in die kochende Brühe geben und in 5 Minuten gar kochen. Mit einer Schere die Nudeln etwas kürzen, abseihen, dabei 100 g der Brühe behalten, den Rest verwerfen.

Die Sojabohnenkeimlinge in 500 g Wasser 4 Minuten köcheln, dann das Wasser abseihen und die Bohnen mit kaltem Wasser abbrausen.

Das Gemüse und die Früchte waschen und mundgerecht zerkleinern. Beim Pak Choi und bei der Frühlingszwiebel die weißen Stiele getrennt von den grünen Blätter bereithalten. Den Ingwer waschen, schälen und fein reiben. Die Chilis quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen.

Den Knoblauch für die Sauce in einen Topf pressen. Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen und mit den restlichen Zutaten für die Sauce zum Knoblauch geben. Unter Rühren erhitzen und legieren lassen. Vom Herd nehmen und bereitstellen.

In einer großen Pfanne 4 EL vom Sonnenblumenöl erhitzen, die Karottenstücke mit den weißen Stielen 2 Minuten pfannenrühren, dann die beiden Paprika- und die Zucchino-Stücke zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Jetzt die restlichen Zutaten, bis auf die Schnittsellerie-Blätter zufügen und wiederum 1 Minute pfannenrühren. Das Gemisch aus der Pfanne nehmen und bereithalten.

Das restliche Sonnenblumenöl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Nudeln zufügen und für 3 Minuten pfannenrühren. Das Gemüse und die Schnittsellerie-Blätter zufügen und alles gut mischen.

Mit der Sauce ablöschen und weiter pfannenrühren. Sobald die Nudeln die Sauce aufgesogen haben, das fertige Bamie Goreng auf die Servierteller verteilen, die Fischbällchen dazu platzieren, garnieren und gut warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.