Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.10.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 29 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
136 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

Hühnerflügel, frisch oder TK
2 Platte/n chinesische Eiernudeln, lockige
500 g Sambal (Saos Sambal Cabe Besar 1, bei meinen Rezepten)
1 Liter Frittieröl, frisches
  Für das Gemüse: (Cap Cay)
100 g Sojabohnenkeimlinge, keine Mungosprossen!
80 g Karotte(n)
1/2  Tomatenpaprika, rot
Peperoni, rot, lang, mild
1 kleiner Zucchino, grün
2 kleine Chilischote(n), grüne
1 kleiner Pak Choi
2 Blätter Weißkohl
2 EL Sonnenblumenöl
  Für die Sauce: (Cap Cay-Sauce)
2 EL Austernsauce
1 EL Sojasauce, light
2 EL Sambal (Saos Sambal Cabe Besar 1), nach dem Kochen, siehe Zubereitung
1 TL, gestr. Hühnerbrühe, gekörnte
100 g Orangensaft
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
1 TL Tapiokamehl
1 EL Butter, ungesalzen
1 EL Arak Masak (Reiswein)
  Für die Sauce: (BBQ-Sauce)
3 EL Barbecuesauce, rauchig, z.B. Jay's kitchen, BBQ-Saus Kansas City
2 EL Honig, dunkler
4 EL Sambal (Saos Sambal Cabe Besar 1,) nach dem Kochen, siehe Zubereitung
1 kleine Chilischote(n), rot
  Zum Garnieren:
 n. B. Mandelstifte
 n. B. Heilbohnen (kacang kapri), geröstet oder Cashewnüsse
 n. B. Blüten und Blätter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frischen Hühnerflügel waschen. TK-Ware auftauen. Falls 3 Segmente an den Flügeln vorhanden sind, das dünne, äußere Segment abtrennen und verwerfen.

Die Flügel in einen Schmortopf mit Deckel geben, die Sambal-Sauce dazugeben und mit Deckel, bei gelegentlichem Umrühren 20 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen, abseihen und auf Küchenpapier etwas trocknen.

Von den Eiernudeln 2 Platten 1 Minute wässern und trocken bereitlegen. Den Knoblauch für die Cap Cay Sauce auspressen und mit allen anderen Zutaten in eine kleinen Topf geben, mischen, kurz köcheln lassen, damit das Tapiokamehl binden kann, dann vom Herd nehmen und bereitstellen.

Für die BBQ-Sauce den Chili waschen, entkernen und quer in dünne Fäden schneiden. Alle Zutaten mischen und bereithalten.

Das Gemüse und die Früchte waschen. Die Die Sojabohnenkeime abbrausen, verlesen und in einem halben Liter Salzwasser 3 Minuten kochen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und bereithalten.

Die Karotte an beiden Enden kappen, schälen, längs halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die rote Tomatenpaprika längs halbieren. Von einer Hälfte den Stiel, die Trennwände und die Körner entfernen. Längs in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und quer in ca. 2 cm lange Stücke zerlegen.

Die rote Peperoni entstielen, längs aufschneiden, aufklappen und die Körner entfernen. Die leere Schote längs halbieren und quer in ca. 2 cm breite Stücke schneiden.

Den Zucchino an einem Ende kappen, ein hinreichend großes Stück abschneiden, längs vierteln und quer in ca. 6 mm dicke Scheiben schneiden.

Die kleinen, grünen Chilis quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

Vom Pak Choi-Kopf die Blätter abtrennen, Den weißen Teil quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Den grünen Teil längs dritteln und quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Getrennt bereithalten.

Beim Weißkohl nur makellose Blätter verwenden. Die mittlere Rispe nur verwenden, wenn diese nicht bitter schmeckt. Die Rispe quer in dünne Scheiben schneiden, die Blätter in ca. 2 x 2 cm große Stücke zerkleinern.

In einem Wok das Frittieröl auf 200 °C erhitzen und die Hühnerstücke portionsweise kurz bräunen und in die BBQ-Sauce geben. Gut warm bereithalten.

Das Frittieröl auf 180 °C abkühlen lassen. Mit einem Sieb die Nudeln dazugeben und kurz knusprig frittieren. Die Nudeln sollten nicht braun werden.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Sonnenblumenöl dazugeben und heiß werden lassen. Zuerst die Zutaten von Karotte bis Zucchino und die Weißkohlrispen 2 Minuten pfannenrühren.

Dann die Sojasprossen, die weißen Teile vom Pak Choi, die Kohlblätter und den Chili zugeben und eine Minute pfannenrühren. Zum Schluss die Pak Choi-Blätter dazu mischen und mit der Sauce ablöschen.

Die Nudeln auf die Servierteller verteilen, die Hühnerflügel dazulegen. Die Nudeln mit dem Cap Cay bedecken und die BBQ-Sauce über die Hühnerflügel gießen. Garnieren und warm servieren.

Das Rezept für die Sambal-Sauce findet Ihr bei meinen Rezepten:
https://www.chefkoch.de/rezepte/3581161538022986/Saos-Sambal-Cabe-Besar-1.html