Rindergulasch im Bräter aus dem Backofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 23.10.2018



Zutaten

für
1 kg Rindergulasch
1 kg Gemüsezwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Butterschmalz
3 EL Tomatenmark
2 EL Aceto balsamico oder Weißweinessig
60 g Paprikapulver, edelsüß
1 Liter Rinderbouillon
100 ml Rotwein, trockener
2 Lorbeerblätter
1 TL Majoran, gerebelt
1 TL Kümmel
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 5 Stunden 30 Minuten
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und würfeln.

Das Butterschmalz im Bräter erhitzen. Die Zwiebelwürfel und die Knoblauchwürfel zufügen und dünsten. Alles etwa 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren dünsten, bis die Zwiebeln goldbraun geschmort sind.

Tomatenmark, Balsamico, Paprikapulver, Kümmel und Majoran in eine Schüssel geben. Den Rinderfond und den Rotwein dazugießen und mit einem Stabmixer verrühren. Die Flüssigkeit sollte eine leicht "sämige" Konsistenz haben, also nicht total flüssig. Die Mischung über die Zwiebel-Knoblauch-Mischung im Bräter gießen und alles gut miteinander vermengen. Die Fleischwürfel darauf verteilen. Die Lorbeerblätter dazugeben.

Das Gulasch mit geschlossenem Deckel im Backofen bei 160 °C 3 1/2 - 4 Stunden garen. Nach 2 Stunden einmal durchmischen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für eine "feinere" Sauce etwas Sud entnehmen, durch ein Sieb in eine Kasserolle geben und mit dem Stabmixer durchrühren. Die Masse zum Gulasch geben.

Ich empfehle das Gulasch einen Tag vor dem eigentlichen Verzehr zuzubereiten, es schmeckt am Tag danach einfach noch besser. Es wird dann noch mal ca. 1 Stunde bei leichter Wärme auf Verzehrtemperatur erwärmt, nicht gekocht! Wem die entstandene Sauce direkt aus dem Bräter zu sämig ist, der nimmt etwas heraus und gibt es durch ein Sieb in eine Kasserolle, kann so auch je nach Gusto noch etwas "gepimpt" werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneekatze31

Heute im neuen Gusseisentopf ausprobiert. Im Ofen 3 Stunden schön geschmurgelt. Sehr sehr lecker. Und das Fleisch war zart und toller Geschmack. Und keine Arbeit mit dem Anbraten. Vielen Dank für das tolle Rezept.

26.03.2022 18:40
Antworten
chirschkas

Danke für das tolle Rezept! Bei wie viel Grad und wie lange erwärmst du das Gulasch denn am nächsten Tag im Backofen? Über eine Antwort würde ich mich freuen!

23.12.2021 17:44
Antworten
Connyqueen

Wow! Tolles Rezept! Das Fleisch ist super zart. Ich hatte es fast 4 Stunden im Ofen! Ich habe noch 3 Eßl echten Kakao (Backkakao) mit in die Soße gerührt. Dadurch wird die Soße noch sämiger und dunkler und bekommt noch eine weichen herben Geschmack. Und die restlichen Jalapenchos sind auch noch mit reingewandert. Lecker! Aber jetzt nur noch so! Fünf Sterne von mir! ⭐⭐⭐⭐⭐

05.11.2021 17:48
Antworten
cindy_elias

Kann ich das Gulasch auch am Herd machen ..?

17.09.2021 18:02
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo cindy_elias, ja, du kannst Gulasch auch auf dem Kochfeld garen. Viele Grüße Sofia/Team Chefkoch.de

18.09.2021 10:23
Antworten
FcNuernberg1900

Da alternativ Weißweinessig angegeben ist, weißen Balsamico verwenden oder doch eher dunklen?

09.11.2018 16:05
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker, ein tolles Rezept, danke dafür. Mein Änderungen waren lediglich weniger Kümmel, keine Rinderbouillon und eine längere Garzeit bei niedrigerer Temperatur. LG Patty

28.10.2018 14:45
Antworten
imnotagourmet

Freut mich das es gefällt

30.10.2018 17:40
Antworten
Cowboy_Wayne

Warum muss der Backofen bei einer Betriebsdauer von 3-4 Stunden vorgeheizt werden?

24.10.2018 09:25
Antworten
imnotagourmet

OK, Backofen vorheizen muss in diesem Fall natürlich nicht sein.

24.10.2018 16:28
Antworten