Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.11.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 83 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.08.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
500 g Mehl
5 große Ei(er)
2 TL Salz
1 TL Olivenöl
1 EL Wasser
  Außerdem:
Eigelb zum Bestreichen
  Für die Füllung:
500 g Spinat, frischer
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
50 g Parmesan
400 g Bratwurst, grobe
100 ml Gemüsebrühe
  Weißwein
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Für die Sauce:
300 g Champignons, frische
3 EL Butter
125 g Speckwürfel
Zwiebel(n)
50 ml Sahne
  Weißwein
 evtl. Mehl bei Bedarf, zum Binden
 evtl. Wasser bei Bedarf, zum Binden
1 Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung den frischen Spinat waschen und die Stiele abzupfen. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in einem Topf in etwas Olivenöl anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind mit ein wenig Weißwein und der Brühe ablöschen. Dann den Spinat hinzugeben und solange köcheln lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat nach belieben würzen. Anschließend gibt man den Spinat,den klein geschnittenen Parmesan und das Brät aus der Bratwurst in einen Mixer und lässt diesen solange laufen bis eine dickflüssige Masse entstanden ist.

Für den Nudelteig aus den dazu angegebenen Zutaten mit dem Knethaken einen Teig herstellen. Alles so lange verkneten, bis ein fester, aber noch formbarer Teig entsteht.
Den Teig mit der Nudelmaschine bis auf Stufe 5 ausrollen.

Mit der zuvor hergestellte Füllung teelöffelgroße Haufen in ca. 5 cm Abstand auf die Teigplatte geben. Die Ränder mit Eigelb bestreichen und eine gleichgroße Teigmatte über die Füllung legen. Die Teigmatten gut zusammendrücken und zurechtschneiden. Die Teigränder mit einer Gabel fest zusammendrücken. Die Ravioli in Salzwasser ca. 5 - 6 Minuten kochen lassen, so dass sie immer noch ein wenig Biss haben.

Für die Pilzsoße die Speckwürfel in etwas Butter anbraten und die klein geschnittene Zwiebel hinzugeben. Die Pilze klein schneiden und mit in die Pfanne geben. Wenn alles gut angebraten ist, alles mit ein wenig Wein ablöschen und die Sahne aufgießen. Die Soße so lange einkochen lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Gegebenenfalls etwas Mehl in einem Schüttelbecher in Wasser auflösen und in die kochende Soße gießen. Nun noch mit Salz, Pfeffer, und Petersilie abschmecken und mit den Ravioli servieren.