Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.11.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 52 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Dose/n Mais, Abtropfgewicht 285 g
Maiskolben, gekocht
600 g Kartoffel(n)
Avocado(s)
900 ml Gemüsebrühe
Knoblauchzehe(n)
Frühlingszwiebel(n)
50 g Sojacreme fraîche (Crème fraîche-Alternative), z.B. Creme Vega
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, rosenscharf
  Chilipulver oder -flocken
1 EL Öl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die unteren weißen Teile der Frühlingszwiebeln und den Knoblauch klein hacken. Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Den Dosenmais abtropfen lassen.

In einem Topf einen Schuss Öl (z.B. Olivenöl) erhitzen und Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Kartoffelstücke und Dosenmais hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Pféffer und Paprikapulver würzen. Wer gerne scharf isst, kann auch Chilipulver hinzufügen, die Schärfe sollte jedoch dezent bleiben. Bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel ca. 20 min kochen, bis die Kartoffeln gar sind. Ca. die Hälfte der Kartoffelstückchen herausnehmen.

Den restlichen Inhalt des Topfes mit einem Pürierstab cremig pürieren. Creme Vega oder Alternative einrühren, Maiskolben vierteln und hineingeben sowie Kartoffelstückchen wieder hinzugeben. Alles nochmal circa 5 min kochen, bis die Maiskolben warm sind. Evtl. noch Salz hinzufügen und nachwürzen.

Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in die Suppe geben. Die Avocado halbieren, mit einem Löffel aus der Schale lösen und jede Hälfte vierteln. Die Suppe mit 2 Stücken Maiskolben und 2 Stücken Avocado pro Portion servieren.

Wenn es nicht vegan sein muss, kann man noch Streukäse (z.B. Emmentaler) in die Suppe einrühren.

Das Rezept ist angelehnt an eine südamerikanische "Crema de Choclo" (Maiscremesuppe), wie sie in Ecuador serviert wurde.